Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hohe Nebenkosten? Sören Uhle legt den Schalter um

Hohe Nebenkosten? Sören Uhle legt den Schalter um

Borna. Auf den ersten Blick wirkt die Gästewohnung im Hochhaus 10 in Borna ganz normal. Helle Möbel im Wohnbereich, ein moderner Fernseher, eine praktische Einrichtung in der Küche.

Voriger Artikel
Neue Chefin in der Mediothek Borna
Nächster Artikel
Finja erobert Herzen im Sturm und zieht mit ihrem Rollstuhl die Blicke auf sich

Will den Schalter umlegen: Sören Uhle setzt in den Wohnungen der BWS auf intelligente Regelsysteme für Energie und Wärme.

Quelle: Birgit Schöppenthau

Einrichtung in der Küche. Die Stange der Scheibengardine im Bad hängt windschief, weil die Halterung nachgegeben hat. Der zweite Blick offenbart jedoch, dass hier etwas anders ist. Neben der Wohnungseingangstür hängt ein Display mit Symbolen für An- und Abwesenheit, im Wohnzimmer lassen sich Licht sowie Steckdosen und damit die Stehlampe und der Fernseher per Touchscreen bedienen.

"Das könnte unsere Zukunft sein", sagte Sören Uhle, Geschäftsführer der Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS). In der Wohnung, die bei Bedarf Gäste der Mieter beherbergt, würden innovative Mess- und Steuerungssysteme getestet, die Lüftung und Heizung in den Räumen regeln. Die Ausstattung ist Teil eines Pilotprojektes, das künftig den Energieverbrauch im gesamten Wohnblock und später mal im Quartier am Hochhaus intelligent steuern und damit reduzieren könnte. Bei einem Workshop verständigte sich Uhle mit den Städtischen Werken Borna, Infrastrukturexperten sowie technischen Dienstleistern, wie intelligente Lösungen umsetzbar sind. Unterstützt wird die Wohnungsgesellschaft von der Westsächsischen Hochschule in Zwickau.

Bereits seit Monaten laufen Datenerhebungen im Klima-Quartier am Hochhaus. In zwei Wohnblöcken wurde der Verbrauch aus dem Heizkörperbetrieb gemessen, die Daten per Funk übers Treppenhaus in einen Speicher im Keller gesendet, der stündlich ausgelesen wurde. Außentemperatur, Sonneneinstrahlung und weitere Einflüsse, die den Wärmebedarf der Bewohner bestimmen, wurden ausgewertet. Eine 500-seitige Bestandsanalyse offenbart: Um zu sparen, drehen viele Mieter die Heizung rauf und runter. Dabei wird mehr Wärme verheizt, als sie bei gleichbleibender Temperatur benötigt wird. Sparfüchse lassen sogar den Nachbarn mitheizen. Wenn die Sonne auf den Block scheint, denn gehen alle Regler auf Null. Aber die Stadtwerke halten auch zu diesem Zeitpunkt Fernwärme für das Haus vor. "Hier schlummert enormes Einsparpotenzial", so Uhle.

Dieses will die BWS in Kooperation mit Partnern in den nächsten Jahren heben. Über das von der bundeseigenen KfW-Bank aufgelegte Programm zur energetischen Stadtsanierung werden in den kommenden drei Jahren 230 000 Euro bereitgestellt. Ein Anfang in dem Prozess, intelligente Energieversorgungssysteme in dem Quartier mit 584 Wohnungen zu entwerfen. Danach müssen Gebäude damit ausgerüstet werden. Denkbar sind Systeme, die mit erneuerbaren Energien gekoppelt sind. Wie dieser Weg finanziert werden soll, ist noch offen. Dabei ist sich Uhle relativ sicher, dass die Investition nicht eins zu eins an die Mieter weitergegeben werden kann. Das gelte dann aber auch für das Einsparpotenzial, so der Manager. "Das Ziel sind geringere Nebenkosten bei gleichbleibendem Komfort", so Uhle. Wie das funktionieren kann, will der Manager bei einer Informationsveranstaltung für die Mieter am 25. April erklären.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.04.2015
Schöppenthau, Birgit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

28.04.2017 - 10:59 Uhr

Spannende Spiele in der Kreisoberliga: Frohburg will bei Schlusslicht Großsteinberg punkten, Fortuna Neukirchen den Spitzenreiter SV Naunhof ärgern.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr