Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Hohendorf: Bunte Fabelwesen in Briefkästen
Region Borna Hohendorf: Bunte Fabelwesen in Briefkästen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 19.05.2015
Katrin Scholz hat ein Händchen für schöne Dinge: Aus Holz fertigt sie lustige Uhren, Vogelhäuschen, Tür- und Gartenschilder an. Quelle: Kathrin Haase

"Im Prinzip kann ich fast alles aus Holz machen", lacht die gebürtige Berlinerin, die mit ihrem Mann Thomas, einem Rheinland-Pfälzer, seit zehn Jahren in Hohendorf lebt. 2007 kauften sie den Pfarrhof neben der Kirche, um ihn schrittweise um- und auszubauen. "Das Ländliche war anfangs schon eine Umstellung für mich. Aber ich habe mir das immer so gewünscht. Wir fühlen uns hier sehr wohl und unsere Kinder auch."

Gemalt hat Katrin Scholz schon immer gerne, vor allem Porträts. Doch als gelernte Bäckereifachverkäuferin und Bürokauffrau fehlte ihr oft die Zeit dafür. Doch im Laufe der Jahre reifte die Idee zu einer eigenen kleinen Holzwerkstatt mit Atelier, um damit Geld zu verdienen. 2009 stellte das Paar einen Antrag auf Ile-Förderung sowie die Umnutzung eines Nebengebäudes auf dem Hof. Ende 2011 zog hier die Fabelwerkstatt ein.

Stundenlang sitzt die Hohendorferin nun an der Schneid- oder Schleifmaschine, nimmt Pinsel und Farbe in die Hand, um ihren Kreationen sprichwörtlich ein Gesicht zu geben. "Holzgestaltung nach Fabelart", nennt sie das und versorgt damit neben der Familie und Freunden mittlerweile auch Kunden im Internet. "Mit dem Onlineverkauf habe ich vor Weihnachten angefangen, und ich muss sagen: Es ist ganz gut angelaufen." Daneben besucht Katrin Scholz Märkte, um ihre Produkte anzubieten - zuletzt beim Stadtjubiläum in Groitzsch. Ihre Holztafeln zieren außerdem die Lehrpfade in Hohendorf und auf der Schinderkoppel bei Audigast. Kathrin Haase

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.09.2014
Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mitglieder des Stadtrates sollen auf eine mögliche Tätigkeit für die DDR-Staatssicherheit überprüft werden. Das sieht ein Antrag vor, den die Vorsitzenden der Fraktionen von SPD/FDP, Oliver Urban, "Bürgern für Borna" (BfB), Bernd Schröter, sowie CDU-Stadträtin Ingrid Tietze unterzeichnet haben.

19.05.2015

Selbst alte Bauern meinen, dass in unserer Gegend noch nie so viel von den Feldern eingefahren wurde wie in diesem Jahr. Beim Getreide, das seit Ende August unter Dach und Fach ist, "sprechen viele Betriebe von Rekordernten", sagt Dietmar Mühlberg von der Röthaer Außenstelle des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

19.05.2015

Kitzscher muss möglicherweise sein Angebot an Kinderbetreuungsplätzen neu sortieren. Der Grund ist, dass Mitte nächsten Jahres die private Kindertagesstätte "Rotbuche" in Hainichen schließt.

19.05.2015
Anzeige