Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Im Freibad Böhlen beginnt die neue Saison
Region Borna Im Freibad Böhlen beginnt die neue Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 14.05.2018
Am Dienstag beginnt im Freibad die nächste Saison. Von den Brandschäden ist nichts mehr zu sehen. Quelle: Julia Tonne
Böhlen

Ab Dienstag kann im Freibad Böhlen wieder gebadet und gespielt werden. Betreiber Dirk Wagner öffnet – wie angekündigt – pünktlich zum 15. Mai die neue Saison. Dabei war zunächst unklar, ob der Termin gehalten werden kann, denn die Sanierung nach dem Brand nahm einige Zeit in Anspruch.

Ermittlungen zum Brand eingestellt

„Jetzt ist alles fertig“, sagt Wagner, von den durch das Feuer entstandenen Schäden sei nichts mehr zu sehen. Sowohl der Umkleidebereich als auch Türen und Decken seien vollständig erneuert worden, denn der Brand an sich hatte nicht nur den hinteren Teil des Wirtschaftsgebäudes zerstört, der Ruß richtete zudem im vorderen Bereich erhebliche Schäden an.

Das Gebäude war Ende August durch ein verheerendes Feuer erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden, Wagner musste daraufhin die Saison vorzeitig beenden. „Die Ermittlungen der Polizei haben aber nichts ergeben, sie wurden eingestellt“, so der Badbetreiber. Ausgegangen waren Polizei und Brandermittler von Brandstiftung.

Gebäude nun in neuem Glanz

Um eine Wiederholung auszuschließen, ist Wagner selbst tätig geworden: Die Abfallcontainer haben einen neuen Standort bekommen, denn offensichtlich war einer von diesen am hinteren Ende des Ge­bäudes angezündet worden, von dort sprangen Funken und Flammen auf das Haus über.

Ein Feuer hatte Ende August das Gebäude des Böhlener Freibades stark beschädigt. Quelle: Olaf Krenz

Heute nun erstrahlt das Gebäude in neuem Glanz, außerdem ließ Wagner vor Beginn der jetzigen Saison die Filteranlage sanieren. „Das war nach 19 Jahren fällig“, betont er. Dabei hatte die Anlage nach Einbau zunächst noch nicht viel zu tun, denn wegen des gravierenden Pollenflugs dieser Tage wurde das Wasser später als üblich eingelassen.

Wagner hofft, in den kommenden Wochen noch zusätzliches Personal für das Bad zu finden. Er ist auf der Suche nach einem Rettungsschwimmer und einer weiteren Fachkraft. „Doch das ist wie die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen“, macht er deutlich.

Entscheidung zu Wohnmobilen steht aus

Ausgebildete Kräfte auf diesem Gebiet gebe es derzeit kaum. Was außerdem noch aussteht, ist eine endgültige Entscheidung, ob ein Teil der Liegewiese des Areals künftig als Stellplatz für Wohnmobile genutzt werden kann. Der Entwurf des Flächennutzungsplans der Stadt Böhlen hatte diese Überlegung in den Fokus gerückt.

Eine ganz offizielle Eröffnung gibt es übrigens am Sonnabend, 26. Mai. Ab 20 Uhr kann rund um die Becken getanzt und gefeiert werden. Geöffnet ist das Bad täglich von 10 bis 18 Uhr, Kinder zahlen 1,50 Euro Eintritt, Erwachsene drei Euro.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach neun Jahren muss Elstertrebnitz erstmals wieder mehr für Pegauer Verwaltungsarbeit zahlen. Dass die Vertreter der Gemeinde verhandelt und „gefeilscht“ hatten, erklärten sie in der Ratssitzung.

14.05.2018

Ab der zweiten Jahreshälfte wird bei Kaufland im Gewerbegebiet Am Wilhelmschacht umgebaut. Zunächst im Außenbereich, ab Anfang 2019 dann innen. Das Unternehmen investiert einen zweistelligen Millionenbetrag.

17.05.2018

Der langjährige Röthaer Bürgermeister Reinhard Kühnl ist im Alter von 69 Jahren verstorben. Zu seinen größten Verdiensten gehört die Entwicklung des Wohngebietes Rietzschketal. Ehemalige Kollegen erinnern sich an den SPD-Politiker.

14.05.2018