Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna In Kitzscher geht’s beim Karneval Schlag auf Schlag
Region Borna In Kitzscher geht’s beim Karneval Schlag auf Schlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 26.01.2016
Gewimmel in Kitzscher beim Karnevalsumzug vor einem Jahr. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Kitzscher

Nach dem Kinderfasching am 16. Januar beginnt für den Karnevalsverein Kitzscher (KVK) jetzt die heiße Phase der 52. Session. Am 30. Januar heißt es dann endlich wieder vielstimmig „Kitzscher-ohee“. Nach dem ersten tollen Tag geht es dann für die Karnevalisten innerhalb von nur anderthalb Wochen Schlag auf Schlag weiter: Seniorenfasching, Weiberfastnacht, zweiter toller Tag, Karnevalsumzug, Schlüsselrückgabe, Frühschoppen und Rosenmontagsparty.

Hinter dem Stichwort Weiberfastnacht steht im Programm des KVK dick und rot: NEU. Bisher, erzählt Vereinsvize Mario Simon, haben Kitzscheraner Karnevalisten mit einem Programm die Veranstaltung des Karnevalsvereins Groitzsch in Großstolpen bereichert. Dort muss man diesmal auf die Narren aus Kitzscher verzichten, denn die feiern am 4. Februar selbst. Natürlich im Rittersaal und natürlich nur für Frauen. Die Nachfrage ist offenbar groß, laut Simon seien schon viele Karten verkauft worden, vorzugsweise an Gruppen. Die weiblichen Gäste dürfen sich auf die alten Kalauer der Elferrates freuen, wie Simon verschmitzt andeutet und auch die Bütt dürfte nicht nach dem Geschmack eingefleischter Feministinnen sein. Ein Überraschungsgast ist auch angekündigt. Wenn da nicht die Hüllen fallen. Was die Frauen des Vereins zur Weiberfastnacht in Kitzscher so treiben werden, da will sich Simon lieber nicht festlegen.

Dafür kann er versichern, dass das Programm zu den tollen Tagen wieder dicht und bunt sein wird. Die drei Garden tanzen, was das Zeug hält, Männerballett gibt es gleich zweimal und Thomas Roth wird von der Bütt aus erneut für Lachtränen sorgen. Auch die Frauen der Männer aus dem Elferrat haben sich für die Veranstaltungen etwas ausgedacht: Sie greifen sich die Hits ihrer Geburtsjahre und tanzen dazu.

Übersehen sollte niemand, dass die tollen Tage und die anderen Abendveranstaltungen in diesem Jahr neuerdings schon um 19.30 Uhr beginnen. „Das machen wir, damit die Leute nach hinten raus noch Zeit zum Tanzen und gemütlichen Beieinandersitzen haben“, sagt Simon.

Auch nach dem zweiten tollen Tag ist noch lange nicht Schluss mit dem närrischen Treiben in Kitzscher. Einen Tag später geht es mit dem Faschingsumzug munter weiter. 13 Uhr stellen sich die Teilnehmer, 14 Uhr geht es dann los. Ein neues Gefährt, das beim regelmäßigen Konfettialarm bei derlei Umzügen zum Einsatz kommen soll, wird in diesem Jahr dabei sein. Der KVK hat nämlich die Auflage bekommen, eine Straßenkehrmaschine dem Umzug hinterherfahren zu lassen. Ob die auch geschmückt sein wird, ist noch nicht bekannt.

Wieder einen Tag später wird mit der Schlüsselübergabe das Ende der 52. Session eingeleitet. Besiegelt wird es erst am Rosenmontag. Mit Frühschoppen und abendlicher Party.

Alle Termine im Überblick: 30.1., 19.30 Uhr, Rittersaal: 1. Toller Tag; 31.1., 14.11 Uhr, Café Wahnsinn: Seniorenfasching 4.2., 19.30 Uhr, Rittersaal: Weiberfastnacht; 6.2., 19.30 Uhr, Rittersaal: 2. Toller Tag; 7.2., 14.11 Uhr: Karnevalsumzug; 8.2., 9.30 Uhr, Rathaus: Schlüsselrückgabe: 9.2., 10.11 Uhr, Wilder Mann: Frühschoppen; 19.30 Uhr, Rittersaal: Rosenmontagsveranstaltung

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bau der neuen Sporthalle in Lobstädt kommt gut voran. Bauamtsleiter René Hertzsch ist zufrieden mit der Termintreue der Firmen. Auch bei den Kosten sieht es bisher ganz gut aus.

26.01.2016

Die Gemeinde Neukieritzsch hat am Sonntag ihren Neujahrsempfang gefeiert. Im Mittelpunkt standen Vereine, die für ihr Engagement von der Stiftung „Lebendige Gemeinde Neukieritzsch“ mit Geldern bedacht worden sind.

28.01.2016

Drei Anläufe, dreimal gescheitert: Diebe haben am Wochenende in Pegau mehrfach versucht, einen Zigarettenautomaten zu sprengen. Ein Anwohner wurde auf die Gruppe aufmerksam und vermasselte den Männern so offenbar die Tour.

25.01.2016
Anzeige