Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Pegau und Groitzsch starten Karnevalisten in die Hauptsaison

Fasching, helau und oho In Pegau und Groitzsch starten Karnevalisten in die Hauptsaison

In der Elsterregion beginnt die Hauptsaison der Faschingszeit. Vier Vereine laden am Wochenende zu Veranstaltungen ein. Den Auftakt übernimmt am Freitag der Carnevalsverein „Schnaudertaler Burgnarren“, am Sonnabend ziehen der Pegauer Karneval-Klub, der Groitzscher Carneval Club und der Karnevals Club Kitzen nach.

Bunt wird es wieder zugehen beim Kinderfasching des Groitzscher Carneval Clubs.
 

Quelle: Olaf Becher

Pegau/Groitzsch.  Am Freitag kommen die Ersten aus den Startlöchern. Gleich drei Vereine werden am Sonnabend wieder aktiv. Die Faschingsjünger der Elsterregion beginnen mit den Veranstaltungen der Hauptsaison, die am Monatsende in den beiden großen Umzügen gipfelt. Der Faschingsclub Audigast (FCA) lädt als Nachzügler am ersten März-Wochenende ein.

Carnevalsverein „Schnaudertaler Burgnarren“ (CSB)

Den Auftakt übernimmt der Carnevalsverein „Schnaudertaler Burgnarren“ am Freitag im Landgasthof Michelwitz. Eine weitere Party unter der Regentschaft des Burgrafenpaares Anne I., „die Frohnatur“, und Kay I., „der Große“, schiebt der CSB in genau einer Woche nach.

www.schnaudertaler-burgnarren.de

Pegauer Karneval-Klub (PKK)

Der Pegauer Karneval-Klub schippert in seiner 53. Saison zwar weiter unter dem Motto „Die Leinen los – aloha he, die MS Pegau sticht in See!“. Doch das Programm vom November wird dabei nicht wiederholt. „Natürlich haben unsere Gruppen neue Auftritte erarbeitet“, sagt Sprecherin Francis Günther-Köhler. Nachdem seit etwa zwei Wochen einzeln auf der Bühne im Volkshaus geübt wird, findet am Freitag die Generalprobe mit einem kompletten Durchlauf in den Kostümen statt, die Technik stimmt Ton und Beleuchtung ab. Verraten werden soll eigentlich noch nichts, aber: Die Prinzengarde widmet sich dem Geschlechterkampf bei einer Schiffsreise mit Comedy und Witz, und der Elferrat hat ein Gesangsmedley nach Seemannsliedern einstudiert.

Karten gibt es im Einkaufsshop Günther (für den Auftakt am Sonnabend bis 11 Uhr, dann an der Abendkasse im Volkshaus). Der Jugendfasching am 24. Februar in der Schlosshalle ist bereits ausverkauft. Weitere Veranstaltungen sind die Abendpartys am 11. und 18. Februar, der Kinderkarneval am 12. Februar (jeweils Volkshaus), die Weiberfastnacht am 23. und die Kostümveranstaltung nach dem Umzug am 25. Februar (beide in der Schlosshalle).

www.pegauerkarnevalsklub.de

Groitzscher Carneval Club (GCC)

Zweimal an diesem Wochenende legt sich der Groitzscher Carneval Club ins Zeug. Der Abendveranstaltung im Gasthof Großpriesligk schließt sich am Sonntag, 15 Uhr, der Kinderfasching im Kulturhaus Großstolpen an. „Die Mädchen und Jungen werden einen tollen Nachmittag erleben“, verspricht Vorstandsmitglied Dirk Hoffmann. „Das Showprogramm dreht sich zunächst um die goldene Gans.“ Mit den Moderatoren Jenny und Robert sorgen das Kinderprinzenpaar und die Kindergarden des GCC sowie befreundete Vereine für das Vergnügen der jungen Gäste. Das setzt sich bei Disco, Bastelständen und Spielmöglichkeiten – etwa Wettpusten mit Watte – fort. „Für den Abschluss organisieren wir eine Überraschung am Himmel“, kündigt Hoffmann an.

Seine 52. Saison führt der Verein unter dem Titel „Der GCC – auf Welttournee“. Die Nummern sind neu: „Wir verwöhnen unser Publikum schon ewig mit zwei Programmen pro Jahr“, so Hoffmann. Geplant sind noch zwei Abendveranstaltungen (11., 18. Februar), der Seniorenfasching am 12. Februar (jeweils in Großpriesligk), die Weiberfastnacht (23. Februar, Großstolpen) sowie den Umzug am 26. Februar mit dem Abschluss im Festzelt. Am 11. März richtet der Verein den „Säx Men Dance Contest“ aus, einen Wettbewerb für Männerballetts.

www.gcc-groitzsch.de

Karnevals Club Kitzen (KCK)

Mit „Frohsinn, Spaß und Heiterkeit in der 5ten Jahreszeit“ tritt der Karnevals Club Kitzen am Sonnabend wieder an. Unter Führung von Präsident Uwe Bartsch gibt es in der 41. Saison Tänze und Gesänge, Komiker-Szenen und Büttenreden. Dem abendlichen Auftakt folgt am Sonntag der Seniorenfasching mit typischem Beginn: 14.11 Uhr. Weitere reguläre Veranstaltungen stehen am 11., 18. und 25. Februar an. Kinderfasching wird am 17. Februar gefeiert. Mit einer Rosenmontagsveranstaltung (27. Februar), wie die anderen Termine auch im Werbener Gasthof „Grüne Eiche“, setzt sich der KCK von den Konkurrenten/Mitstreitern in der Region ab. Schon lange ausverkauft ist der Jugendfasching (17. Februar).

ww.thesau-helau.de

Von Olaf Krenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr