Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jacke und Hose für wenig Geld

Jacke und Hose für wenig Geld

Sich regelmäßig neue Kleidung zu kaufen, das ist in der heutigen Zeit nicht jedem vergönnt. Das gilt nicht nur für Arbeitslose und Rentner. Auch viele derer, die arbeiten gehen, müssen auf jeden Cent schauen.

Voriger Artikel
Borna: Laptops im Funkwagen
Nächster Artikel
Ein durchwachsenes Jahr

Leiterin Monika Sydlo ist gut gelaunt und freut sich über jeden Kunden im Laden, den sie mit Kleidungsstücken aushelfen kann.

Quelle: Nicole RatgheScholz

Borna. Um ihnen allen zu helfen, gibt es in Borna das Rot-Kreuz-Zentrum.

 

 

"Wir bieten hier hochwertige Gebrauchtbekleidung für Frauen, Männer und Kinder, aber auch Neuware an. Hinzukommen Bücher, DVDs, Haushaltswaren, Gardinen und Bettwäsche", erklärt die Leiterin Monika Sydlo. Einkaufen darf im liebevoll eingerichteten Ladengeschäft in der Roßmarktschen Straße 3 jeder. Arbeitslose und Rentner mit einer Bescheinigung bekommen die Waren zum ausgeschrieben Preis. "Aber auch jeder andere kann bei uns einkaufen kommen, muss aber 25 Prozent mehr für die Sachen bezahlen", so Sydlo.

Erschwinglich sind die Waren dennoch. So gibt es Hosen ab 3,50 Euro, Jacken ab 5 Euro und Kostüme ab 6 Euro. Bisher wurden mehr als 700 Berechtigungskarten ausgeteilt. Daran ist ablesbar, dass diese Einrichtung gebraucht wird. Die Kleidungsstücke, die es zu kaufen gibt, kommen zumeist aus den Sammelcontainern des DRK, die im Stadtgebiet und im Bornaer Umland aufgestellt sind. "Leider gibt es Menschen, die diese Container als Mülltonne nutzen. So findet man Hausmüll und gar tote Tiere in den Containern. Die Menschen machen sich keinen Kopf darüber, dass alle Sachen somit unbrauchbar sind", bedauert die Leiterin des DRK-Zentrums.

Das DRK-Team ist froh, dass zahlreiche Mitbürger gute und saubere und vor allem tragbare Kleidungsstücke selbst im Laden abgeben. "Ich sag dann oft zu den Kunden, dass wir aber nichts ankaufen. Darauf meinen alle immer, das wissen wir, aber wir wollen die Sachen dorthin geben, wo sie gebraucht werden."

Monika Sydlo hat als Ein-Euro-Jobberin 2006 im Rot-Kreuz-Zentrum begonnen. Anschließend hatte die gelernte Friseurin die Stelle als Leiterin angeboten bekommen. Sie und fünf weitere ehrenamtliche Mitarbeiter kümmern sich im Laden um die Kunden. "Wir verkaufen nicht nur, sondern bieten auch Beratung bei Behördenangelegenheiten, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen sowie ein Fax- und Kopierservice an." Dass ihr die Arbeit Spaß macht, sieht man Sydlo an. Sie hat ein Lächeln auf den Lippen und ein offenes Ohr für ihre Kunden. "Ich bin glücklich in meinem Job. Ich liebe es, neue Menschen kennenzulernen." Aber eines findet sie sehr bedauerlich: "Es ist schlimm, dass so viele, die ihr Leben lang hart gearbeitet haben, so wenig Rente beziehen."

Haushaltsgeräte und Möbel gibt es in Borna vom DRK nicht zu erwerben. Dafür fehlt der Platz. Aber es werden Shuttle-Fahrten in den DRK-Sozialmarkt Zwenkau angeboten. Auf über 700 Quadratmetern finden die Kunden hier ein großes Angebot an Möbeln, Elektro- und Haushaltartikeln. Menschen, die viele Kleidungstücke, Möbel oder sonstige gut erhaltene Gegenstände abzugeben haben, können im Sozialmarkt Zwenkau unter 034203/3 24 39 anrufen. Die DRK-Mitarbeiter holen diese Sachen nach Terminabsprache kostenfrei im Leipziger Land ab. Das DRK-Zentrum in Borna steht seinen Kunden von Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 und 13 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr offen. Nicole Rathge-Scholz

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.01.2014
Nicole Rathge-Scholz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr