Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Jähnichen Chef des Fördervereins Landesgartenschau Borna
Region Borna Jähnichen Chef des Fördervereins Landesgartenschau Borna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 22.04.2010
Bei der Wahl des Vorstandes wurde geheim abgestimmt. Quelle: Peter Krischunas
Anzeige
Borna

Jähnichen nahm den 39 Mitgliedern die Illusion, dass die Kreisstadt die Zusage ohne großen Gegenwind bekommen würde. „Vor uns steht eine knochenharter Arbeit“, sagte Jähnichen im Veranstaltungstrakt des Volksplatzes, wo die erste Wahl des erst kürzlich gegründeten Fördervereins über die Bühne ging. Gleich zwölf neue Mitglieder trugen sich vorgestern Abend in die Liste des Vereins ein. Sylvio Weise wurde zum Stellvertreter Jähnichens gewählt. Bereits im Vorfeld gab der Leiter des Baustoffhandels BayWa in Borna-Ost bekannt, dass er aus zeitlichen Gründen nicht für den Chefposten zur Verfügung stehen könne. Als Kassiererin wird Rechtsanwältin Silvia Glownia agieren und Tierärztin Dr. Brigitta Ast als Schriftführerin. Rechtsanwalt Oliver Urban und André Pförtner (Volksplatzverein) sind Revisoren.Zu den Mitgliedern zählt auch Rolf Steinert, Geschäftsführer des Regionalverbandes der Kleingärtner Borna/ Geithain/Rochlitz. Für Weise ist gerade Steinert ein wichtiger Mann im Förderverein, weshalb er in den erweiterten Vorstand gewählt wurde. „Allein im Bornaer Raum gibt es 20 Gartensparten, die in die Schau einbezogen werden sollten“, meinte Weise, der gemeinsam mit Thomas Stein im Sprecherrat die ersten Wochen des Vereins maßgeblich gestaltete. Stein wurde ebenso in den erweiterten Vorstand gewählt wie Lothar Reichenbach, ehemals Leiter des einstigen Förderkreises offene Kirche in Borna, der das Margaretenfest organisiert hatte. Thomas Fischer von der Parfümerie Funcke ist der vierte Mann.„Borna könnte mit weit weniger Investitionen punkten“, war Rolf Jähnichen überzeugt. Am Beispiel der Stadt Reichenbach zählte er auf, wie viel Arbeit trotzdem noch auf Borna warte: „Dort waren das halbe Jahr über ständig 300 Hotelbetten belegt, 1500 Parkplätze und zwanzig Busparkplätze besetzt.“ Damit wäre Borna zurzeit überlastet, weswegen noch viele Anstrengungen von Stadt, Rat und Bevölkerung gemeinsam mit den Gewerbetreibenden nötig wären.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-79736793001-LVZ] Leipzig. Sie quälten einen Mithäftling, zwangen ihn zu Folterspielen und versuchten ihn in den Selbstmord zu treiben. Nun müssen die zwei jungen Männer für den Folterskandal im sächsischen Jugendgefängnis Regis-Breitingen langjährige Haftstrafen verbüßen.

22.04.2010

Der Übergang von der Ausbildung ins Berufsleben stand im Mittelpunkt der 5. Jugendkonferenz im Landkreis. Unter dem Motto „Gut ausgebildet – (nicht) gebraucht?“ hörten die etwa 100 Teilnehmer im Markkleeberger Lindensaal drei Referate und kamen danach untereinander ins Gespräch.

21.04.2010

Die lange Winterperiode in unseren Breiten hat auch dem Fisch zugesetzt. Zusätzlich erschwerten Kormorane die Fischzucht. Davon kann die Wermsdorfer Fisch GmbH ein Lied singen.

20.04.2010
Anzeige