Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Jürgen von der Lippe gastiert im Kultur- und Kongresscenter Böhlen
Region Borna Jürgen von der Lippe gastiert im Kultur- und Kongresscenter Böhlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 25.10.2009
Anzeige
Böhlen

Von der Lippe hatte Highlights aus 30 Jahren seines künstlerischen Schaffens herausgesucht, um damit sein Publikum zu unterhalten.

„Ah, Sie sitzen schön nah hier an der Bühne, da kann ich herunterlangen, wenn Sie nicht mitmachen“, flachste er, kaum dass er ins Scheinwerferlicht getreten war. „Aber Sie brauchen sich keine Sorgen machen, wenn Sie die nächsten Stunden ununterbrochen lachen“, meinte von der Lippe an die Leute der ersten Reihe gewandt. Und das taten dann auch (fast) alle der rund 750 Besucher der Mittwochs-Vorstellung. Für die nächsten zweieinhalb Stunden – nur unterbrochen durch eine kurze Pause – folgte Pointe auf Pointe.

Der 61-Jährige präsentierte Sketche, Witze und Lieder aus drei Jahrzehnten und bewies damit nicht nur sein Können, sondern auch eine gehörige Portion Mut: Denn es galt, die Anwesenden mit ihnen nun mal nicht mehr unbekannten Gags zum Lachen zu bringen. Es gelang ihm recht gut. Bisweilen aufgehübscht mit kleinen aktuellen Spitzen trieb er vielen die Freudentränen in die Augen und forderte deren Zwerchfelle gewaltig. Nichtsdestotrotz schien die ihm sonst so eigene Spritzigkeit ein wenig zu fehlen. Von der Lippe brauchte die erste Stunde vor der Pause, um richtig in Fahrt zu kommen.

Den Frohburger Mario Irmert konnte der Comedian damit jedoch locker überzeugen. „Ich finde es ganz toll bis jetzt“, sagte Irmert. Als Fan des Künstlers habe er alle CDs von ihm. „Na klar kannte ich das Meiste, aber das ist kein Problem. Außerdem war auch Neues wie beispielsweise das Telefonat mit Barack Obama dabei“, lobte der 48-Jährige die erste Hälfte. Für ihn hatte sich die Fahrt nach Böhlen auf jeden Fall gelohnt. Irmert: „Ich habe ihn auch noch nie live gesehen.“ Obgleich er die Möglichkeit schon gehabt hätte. Von der Lippe gastierte bereits in Borna und vor dem Brand auch schon im Kulturhaus Böhlen. „Das muss damals ein so großer Erfolg gewesen sein, dass die Agentur gleich von Anfang an zwei Termine gebucht hat“, berichtete Kulturhausleiter Joachim Uhlig.

Und auch diesmal wird von der Lippe, der mit bürgerlichem Namen Hans-Jürgen Dohrenkamp heißt, beim Gros der Besucher in guter Erinnerung bleiben. Dazu trug nicht zuletzt die zweite Stunde des Programms bei. Mit der Melodie des Deep-Purple-Klassikers „Smoke on the Water“ kam von der Lippe als Heavy-Metal-Fan Kalle zurück auf die Bühne. Im Handumdrehen hatte der Komiker sein Publikum wieder im Griff, das unüberhörbar Vergnügen an Kalles Argumenten gegen ein Intimpiercing hatte. Schlag auf Schlag ging es weiter. Von der Lippe nahm die Geschlechterrollen und das Liebesleben von Mann und Frau aufs Korn oder hinterfragte Vegetarier humorvoll: „Das ist ein altes indianisches Wort. Es steht für die, die von der Jagd ohne Beute zurückkommen.“

Selbstverständlich fehlten auch seine Hits wie „Dann ist der Wurm drin“ oder „Guten Morgen liebe Sorgen“ nicht. Musikalische Unterstützung bekam er dabei von Mario Hené an der Gitarre und Iris Wehner an der Orgel. Mit stürmischem Applaus und nicht ohne einige Zugaben einzufordern, bedankten sich schließlich die Besucher bei von der Lippe für einen humorvollen Abend mit beinahe ununterbrochenem Lachen.

Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es brennen Felder und Gartenlauben, Autos und immer wieder Mülltonnen. Seit mehr als einem Jahr fahren die Freiwilligen Feuerwehren in Pegau und Groitzsch überdurchschnittlich viele Einsätze, teilweise müssen die Retter in einer Nacht mehrfach ausrücken.

25.10.2009

Die Verfüllung der alten Entwässerungsstrecke des ehemaligen Tagebaus Borna unter der Lobstädter Turnhalle läuft auf Hochtouren. „Seit Mittwoch vergangener Woche wird die Versatzsuspension eingebracht“, erklärte Kerstin Euchler-Feldmann.

25.10.2009

Unmittelbar vor dem Abschluss steht die Gestaltung der Freifläche Brühl 2 in Groitzsch. Dort entstanden fünf PKW-Stellplätze, von denen zwei für die Arztpraxis über den Räumen der Apotheke in der Breitstraße reserviert sind.

25.10.2009
Anzeige