Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Jugend-Orchester aus den USA bringt internationales Flair nach Pegau
Region Borna Jugend-Orchester aus den USA bringt internationales Flair nach Pegau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 10.04.2017
Das Kamiak Symphony Orchestra bei seinem Auftritt im Brandeburger Dom am Sonntagabend. Quelle: Foto: privat
Anzeige
Pegau

Für ausländische Jugend-Ensem­bles ist Pegau offensichtlich ein beliebter Auftrittsort. Wenn am Mittwochvormittag das Kamiak Symphony Orchestra aus den USA sein Konzert im Volkshaus gibt, ist das bereits der 15. Auftritt von musizierenden Mädchen und Jungen aus dem englisch-sprachigen Raum in der Elsterstadt seit 2006. Der Beginn ist 11 Uhr.

Sabine Bader, die Kulturverantwortliche im Rathaus, stimmt die Termine mit der Veranstaltungs- und Reiseagentur Acfea Legato Tours London ab. Sie ist froh über die Zusammenarbeit und jedes Mal beeindruckt, „was die Schüler schon auf dem Kasten haben“. Von den Fähig- und Fertigkeiten des Kamiak-Nachwuchses können sich Interessenten morgen überzeugen; eine Anmeldung wird gewünscht per E-Mail an sabine.bader@pegau.de. Im Saal werden auch 40 Groitzscher Gymnasiasten sowie 40 Grund- und 90 Oberschüler aus Pegau zuhören.

Das Orchester kommt von der Kamiak High School (Schüler von 14 bis 18 Jahre) in Mukilteo. Das ist eine wohlhabende Gemeinde mit knapp 21 000 Einwohnern bei Seattle im Bundesstaat Washington an der Westküste (Pazifik). Die jungen Musiker zählen zu den besten Jugendorchestern Amerikas. In Pegau wollen etwa 80 Mitglieder unter der Leitung von Dirigent Brian Steves unter anderem die Ouvertüre zu Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ und das Allegro con fuoco aus Dvoraks 9. Sinfonie e-Moll „Aus der Neuen Welt“ aufführen. Aber auch Filmmusiken aus „Henry V“ und „The Rock“ aus der Rockoper „Quadrophenia“ der britischen Band „The Who“ aus der Feder von Pete Townshend sollen erklingen.

Die Amerikaner begannen ihren Deutschland-Aufenthalt am Sonnabend in Berlin. Sie besichtigten Schloss Sanssouci in Potsdam, das Mauer-Museum und das Holocaust-Mahnmal in der Hauptstadt, wo sie auch die Currywurst probierten. Am Sonntagnachmittag gaben sie ein Konzert im Brandenburger Dom. Gestern war dann schon in Leipzig ein Abendessen in „Auerbachs Keller“ geplant. Das heutige Programm beinhaltet einen Besuch im Gewandhaus sowie Proben und Essen mit dem Jugendsinfonieorchester der Musikschule „Johann Sebastian Bach“. In Pegau soll es morgen nach dem Konzert ein gemeinsames Mittagessen mit einheimischen Schülern geben, ehe Proben anstehen. Tags darauf folgen Besuche in Wittenberg und beim Gewandhausorchester-Konzert in der Leipziger Thomaskirche, ehe am Freitag die Rückkehr in die USA ansteht.

Vor elf Jahren waren als erste Schüler-Ensembles Chor und Orchester aus Somerset (England) nach Pegau gekommen. Später waren unter anderem ein Kinderchor aus Hongkong, junge Musiker aus Boston und Portland (beide USA) sowie aus Sydney (Australien) aufgetreten. Zuletzt musste 2013 die Brunswick School Band (USA) wegen des Hochwassers in die Höfen am Brühl in Leipzig ausweichen, wo die Jugendlichen zu einem Benefizkonzert aufspielten.

Von Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte sind am Wochenende in das Pfarramt der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Borna südlich von Leipzig eingebrochen. Der oder die Täter stahlen in der Nacht zum Samstag eine Holzkassette mit einem dreistelligen Geldbetrag, wie die Polizeidirektion Leipzig am Montag mitteilte.

10.04.2017

Seit 68 betreibt die Familie Bodenlos die kleine Bäckerei in Großzössen. In dritter Generation hat jetzt Andreas Bodenlos die Geschäfte von seiner Mutter Elke übernommen.

10.04.2017

Eine Premiere ging am Sonntagnachmittag im Stadtkulturhaus Borna über die Bühne: Erstmals erhoben Chöre der Gruppe Süd innerhalb des Leipziger Chorverbandes im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung unter dem Motto „Liedertag“ ihre Stimmen.

10.04.2017
Anzeige