Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kaiserwalzer und Radetzkymarsch

Kaiserwalzer und Radetzkymarsch

Was vom Prager Rundfunk-Sinfonieorchester unter Leitung von Stefan Kaniak, dem Ballett, den Interpreten Mila Wilden, Ginger McFerrin, Olga Jelinek sowie Marian Lapian am Sonnabend im nahezu ausverkauften Böhlener Stadtkulturhaus geboten wurde, ließ Walzerkönig Johann Strauß wiederauferstehen.

Voriger Artikel
Polonaise und verschiedene Bowlen
Nächster Artikel
Spitzenkandidaten bekennen Farbe

Mila Wilden (Dritte von links), Orchesterleiter Stefan Kaniak und Ginger McFerrin (rechts) bei der Gala in Böhlen.

Quelle: Jochen Schmalz

Böhlen. Mit weltbekannten Melodien, die seit über 100 Jahren faszinieren, eroberte das Ensemble an die Herzen des Publikums.

Mit dem Walzer "An der schönen blauen Donau" begann der bunte Reigen auf der zu einem Wiener Ballsaal umfunktionierten Bühne des Kulturhauses, wofür Orchesterleiter Stefan Kaniak an der Geige und die Tänzerinnen, die in farbenprächtigen Kostümen über die Bühne wirbelten, heftigen Applaus erhielten. Matthias König führte charmant und unterhaltsam durch das Programm und erzählte kleine Anekdoten über Johann Strauß.

Freunde der "Fledermaus" kamen auf ihre Kosten. Es sang die Sopranistin Ginger McFerrin, die mit ihrer Wahnsinnsstimme die höchsten Stufen der Tonleiter erklomm und den ganzen Saal begeisterte. Das galt auch für Mila Wilden, Olga Jelinek und Marian Lapian mit "Trinke Liebchen". Im Publikum saßen auch Johann-Strauß-Liebhaber aus Düsseldorfer und Stuttgart.

Ob "Frutti de mare" oder "Eine Nacht in Venedig" - als das Ballett schwungvoll eine Tarantella tanzte, oder Olga Jelinek als Anina das Spottlied sang - es war eine Atmosphäre wie beim Wiener Opernball. Dafür sorgten auch die wechselnden farbenprächtigen Kostüme der Interpreten und des Balletts.

Die 36-jährige Jaqueline Kirsten aus Altenburg, die die Veranstaltung mit ihren Eltern aus Borna besuchte, zeigte sich in der Pause begeistert von den wunderschönen Melodien.

Im zweiten Teil holten sich die Ballettdamen Tanzpartner aus dem Publikum und los ging es mit Wiener Walzer auf der Bühne. Es folgten der bekannte "Kaiserwalzer", Arien aus dem "Zigeunerbaron" und die "Tritsch-Tratsch-Polka". Bei den Zuschauern stieg die Stimmung. Sie klatschten stehend Beifall.

Einer der tänzerischen Höhepunkte war ohne Zweifel das Ballettsolo "Pizzicato Polka - Pass de deux". Kapellmeister Stefan Kaniak beeindruckte mit einem Violinsolo und bekam minutenlangen Beifall. Die Gala endete wie das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker mit dem Radetzkymarsch.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.04.2014
Jochen Schmalz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

20.08.2017 - 08:09 Uhr

Der SV RegisBreitingen gewann mit 3:0 Toren gegen BlauWeiss Bennewitz auf Grund der klar besseren Chancenverwertung.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr