Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Kampagne "Born in Borna" wird fortgesetzt
Region Borna Kampagne "Born in Borna" wird fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 20.11.2012
Anzeige
Borna

Es ist die Fortführung einer Kampagne unter dem Motto „Born in Borna", mit der Borna als Geburtsort gestärkt und die Wirtschaft unterstützt werden soll. Helioschefin Ludwig beschreibt die Situation treffend. „Die jungen Mütter kommen nur zur Geburt zu uns ins Krankenhaus und fahren danach wieder fort." Es gehe darum, dass die jungen Frauen, die neben Borna in nennenswerter Zahl aus dem Landkreis Leipzig und auch aus der Stadt Leipzig stammen, etwas von Borna mitbekommen. Immerhin werden jährlich mehr als 900 Kinder in Borna geboren, im letzten Jahr 978. Seit zehn Jahren schon, wie die Helios-Geschäftsführerin sagt. Als die neue Geburtsstation seinerzeit in Betrieb genommen wurde, hatte das Krankenhaus aber auch mit den Imageproblemen von Borna zu kämpfen. Es gebe einfach Mütter, die vermeiden wollten, dass in der Geburtsurkunde ihres Kindes Borna auftauche. Da gelte es den Hebel anzusetzen, und es komme dabei auch auf eine familienfreundliche Infrastruktur an. In dieser Hinsicht sei in Borna in den letzten drei Jahren viel passiert, erläuterte Oberbürgermeisterin Luedtke. Immerhin 35 Millionen Euro seien in die die Sanierung und den Neubau von Bildungseinrichtungen, Sportstätten und Kindertagesstätten geflossen. Von den neun Kindereinrichtungen in der Stadt bestehe mittlerweile nur noch in zweien Sanierungsbedarf. Weil es damit aber allein nicht getan ist, zieht auch die örtliche Händlerschaft mit. Gewerbervereinschef Lang verweist auf Bonuskärtchen, die bald in Form von Faltblättern vorliegen sollen und auf denen die jungen Mütter Angebote von Bornaer Geschäften vorfinden. Es handelt sich dabei um Offerten, die auf spezielle Rabatte oder zusätzliche Dienstleistungen hinauslaufen. Bisher hätten sich 15 Händler dazu bereit erklärt. Es gebe auch Gespräche mit Wohnungsgesellschaften. Lang geht davon aus, dass die Bonuskärtchen zu einer ähnlichen Erfolgsgeschichte werden könnten wie die Gutschein-Aktion des Gewerbevereins. Dabei bieten Händler Gutscheine zum Erwerb an, die dann bei ihnen und damit in der Stadt eingelöst werden können. Helioschefin Ludwig schwärt regelrecht davon. Das Krankenhaus will jährlich für bis zu 10 000 Euro Gutscheine erwerben, um sie an seine Mitarbeiter weiterzugeben.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Borna ist für die schönste Zeit des Jahres gerüstet. Der Christbaum steht bereits unübersehbar auf dem Markt, und am 1. Dezember wird der Weihnachtsmarkt eröffnet.

19.11.2012

Energiewende und Ausbau der Erneuerbaren Energien erfordern erhebliche Anstrengungen, auch in finanzieller Hinsicht. Das wirkt sich auch auf die Preisentwicklung bei den Städtischen Werken Borna (SWB) aus, die jetzt eine Anhebung der Strompreise angekündigt haben.

18.11.2012

Strahlende Gesichter im Kulturhaus Großstolpen: Die umzugswilligen Pödelwitzer sind am Ziel. Mit einem Festakt, zu dem reichlich Polit- und Wirtschaftsprominenz gekommen war, wurde Freitag Nachmittag der Umsiedlungsvertrag für den Groitzscher Ortsteil unterschrieben.

17.11.2012
Anzeige