Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kareen und Guido sind das aktuelle Prinzenpaar in Kitzscher

Karneval Kareen und Guido sind das aktuelle Prinzenpaar in Kitzscher

Sie ist Zahnärztin, er studierender Klempner. Und sie haben drei Kinder: Das aktuelle Prinzenpaar des Karneval Verein Kitzscher (KVK) steht mitten im Leben und nimmt sich Zeit für repräsentative Auftritte.

Hoch auf dem orangenen Wagen: Das Kitzscheraner Prinzenpaar wurde auch in diesem Jahr mit einem Bauhof-Fahrzeug zum Rathaus chauffiert.

Quelle: Roger Dietze

Kitzscher. In 52 närrischen Jahren ist für die Akteure des Karnevalvereins Kitzscher (KVK) zwischen dem 11. November und dem Aschermittwoch so einiges zur Routine geworden. Ein zentraler Punkt indes kommt für die Mitstreiterinnen und Mitstreiter von Präsident Ralf Kösser in jedem Jahr aufs Neue einer Herausforderung gleich – nämlich die Suche und erst recht das Finden eines Prinzenpaares.

Und so war es auch im Vorfeld der aktuellen 53. Session einmal mehr eine knappe Sache. Noch bis zum Anfang Oktober gefeierten Winzerfest, einer Art „Warm-Up“ für die folgende Karnevalssession, war diese Personalie offen und konnte erst als geschlossen vermeldet werden, nachdem man im Rahmen selbiger Veranstaltung Kareen Horn auf die Sache ansprach. Die 42-jährige Zahnärztin aus Thierbach sagte umgehend zu und wurde anschließend auch von Ehemann Guido nicht zurück gepfiffen.

„Dazu gab es für mich keine Veranlassung, wir verfolgen seit vielen Jahren sehr intensiv die KVK-Veranstaltungen und kennen viele der Akteure auch persönlich“, so der 37-jährige gelernte Klempner, der derzeit als Betriebswirtschaftsstudent die Bänke einer Universität drückt. Die Zusage, die repräsentative Rolle zu übernehmen, sei nicht zuletzt auch deshalb leicht gefallen, weil sowohl ihm wie auch seiner Frau eine „fröhliche Grundeinstellung“ eigen sei.

Und auch drei Kinder und die damit verbundenen familiären Verpflichtungen hätten keinen Hinderungsgrund dargestellt. „Die Große ist fast 20 und macht weitgehend ihr eigenes Ding“, so Guido Horn. Er und seine Gattin sitzen jetzt und in den kommenden Wochen als jeweils Erste ihres Namens auf dem Kitzscheraner Prinzenthron.

Vorrangig im Rahmen von Wochenendterminen, weshalb die Sache laut Guido I alias Guido Horn auch zeitlich sehr gut zu managen sei. Apropos managen: Den Kitzscheraner Narren ist es bei allen Schwierigkeiten bislang in über 50 Jahren noch immer gelungen, ein Prinzenpaar auf den Thron zu heben. Wenngleich die erfolgreiche Inthronisation laut Vize-Präsident Mario Simon nicht in jedem Fall auch der Garant dafür ist, auf das Prinzenpaar dann auch bis zum Aschermittwoch setzen zu können.

„Wir hatten einmal vor 1990 und einmal danach den Fall, dass sich die Paare in den Wochen zwischen dem Faschingsauftakt und dem Faschingsende getrennt haben“, sagt Simon. Nur in einem Fall sei es gelungen, für den Prinzen eine neue Prinzessin zu finden.

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr