Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Karneval ohne Grenzen
Region Borna Karneval ohne Grenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 19.05.2015
Jens Minnaar leitet seit zwölf Jahren den Bornitzer Karneval Club. Quelle: Susanne Hiegemann

Und dennoch zieht es einige Aktive ins Nachbarland Sachsen-Anhalt zum Fasching.

Von susanne hiegemann

Einer von ihnen ist Jens Minnaar. Der 44-jährige gelernte Landwirt lebt seit 2003 in Elstertrebnitz, zusammen mit seiner Frau Ria (42), Tochter Justine (14), Hündin Sunny, vier Katzen und einigen Wellensittichen. Die Liebe führte den gebürtigen Zeitzer in das sächsische Straßendorf, aber auch die Liebe zu seinem Verein, dem Bornitzer Karneval Club mit dem Schlachtruf: "Bornz, na ähmde!" blieb - einmal erblüht - ungebrochen.

"Früher hatte ich nie viel für Karneval übrig", verrät der in Draschwitz und Bornitz (Gemeinde Elsteraue) aufgewachsene Minnaar. "Aber meine Freunde aus dem Jugendclub und vom Fußball sowie ein Arbeitskollege haben mich überredet, doch mal mitzukommen und irgendwann ist der Karnevalsvirus auf mich übergesprungen", lacht er und räumt ein, dass auch seine Frau Ria erst zum Mitmachen überredet werden musste. "Ich bin seit 1986 im Karneval aktiv. Anfangs war meine Frau nicht begeistert, wenn ich nach Veranstaltungen spät nach Hause kam. Da habe ich gesagt, sie soll einfach mitkommen. Das hat sie dann auch gemacht und ist nun auch schon seit 21 Jahren dabei." Klar, dass auch Tochter Justine um das Familienhobby nicht herumkam. Die 14-jährige Gymnasiastin tanzt mit Begeisterung in der Juniorengarde und ist zudem als Tanzmariechen aktiv.

Jens Minnaar begann seine Karnevalskarriere ebenfalls als Tänzer beim Männerballett. Später spielte er Sketche und zuletzt hielt er Büttenreden. Seit er am 23. November 2001 zum Präsidenten des Vereins gewählt wurde, blieb für eigene Auftritte allerdings keine Zeit mehr. Seine wenigen freien Tage verbringt der Naturfreund unter anderem mit der Zusammenstellung des Veranstaltungsprogramms.

"Ich lese alle Reden vorab, damit es nicht zu Wiederholungen kommt und muss das Programm so anordnen, dass den mehrfach aktiven Mitgliedern Zeit zum Umziehen bleibt und das Publikum sich nicht langweilt. In diesem Jahr habe ich auch mal wieder einen kleinen Auftritt", freut sich der Vollblutkarnevalist auf das bunte Programm aus Tänzen, Sketchen und Büttenreden, bei dem er sich mit Torsten Kaiser das Amt des Moderators teilt.

Der Verein organisiert traditionell zwei Abendveranstaltungen sowie Senioren- und Kinderfasching und beteiligt sich an der Abschlussveranstaltung des Festkomitees Carneval (FCC) der Elsterregion. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Clubs unter: www.bornitzerkarnevalclub.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.02.2014
Susanne Hiegemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der Entscheidung im Gemeinderat von Neukieritzsch am Dienstagabend scheint der Weg für eine Eingemeindung von Deutzen nach Neukieritzsch am 1. Juli dieses Jahres jetzt frei.

19.05.2015

Was wäre die Bornaer Dinter-Oberschule ohne ihren Förderverein? Ein bisschen ärmer in jedem Fall, denn die Initiatoren, die sich Ende 2010 zusammenfanden, unterstützen vieles im Schulalltag - von der Berufsmesse bis zum Skilager, von Schüleraustausch bis zu kulturellen Veranstaltungen.

19.05.2015

Die Polizei hat keine Zweifel: Die brennenden Altreifen gestern Nacht im Pegauer Ortsteil Großstorkwitz sind das Werk von Brandstiftern. Schnell hatten die Flammen auf eine 38 mal 15 Meter große Feldscheune übergegriffen, in der elf Jungrinder, Strohballen und Landmaschinen untergestellt waren.

19.05.2015
Anzeige