Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Katrin Weber begeistert in Borna

Katrin Weber begeistert in Borna

Das Programm von Katrin Weber, das eigentlich schon im November im Stadtkulturhaus aufgeführt werden sollte, aber wegen Krankheit der Künstlerin verschoben werden musste, zog am Sonnabend mehr als 300 Besucher an.

Voriger Artikel
Schwimmbäder mit hohen Besucherzahlen
Nächster Artikel
Kundgebungen ohne Zwischenfälle

Mit ihrer wandelbaren Persönlichkeit und professionellen Stimme überzeugt Katrin Weber ihr Publikum.

Quelle: Nicole RathgeScholz

Borna. "Live habe ich Katrin Weber noch nicht gesehen, aber sehr oft schon im Fernsehen", sagte die Thränaerin Roswita Gräfe und fügte hinzu: "Ich habe meinem Schwager die Karten zum Geburtstag geschenkt und wir machen uns heute einen tollen Tag. Gemeinsam mit meinem Mann waren wir vorher schön essen und jetzt lassen wir uns von Frau Weber mit ihrer besonderen Ausstrahlung unterhalten", freute sie sich auf die kommenden zwei Stunden. Die Gäste waren gut gelaunt, genehmigten sich im Foyer Sekt oder ein kühles Blondes. "Wir sind extra aus Leipzig gekommen, weil wir richtige Fans sind und unbedingt auch einmal ihr Soloprogramm sehen wollten" erzählte Ilse Hauck, die mit ihrem Mann und Freunden die Karten schon lange im voraus gekauft hatten

So betrat Rainer Vothel die Bühne und verkündete: "Ich muss ihnen leider mitteilen, dass Frau Weber heute nach Borna kommt. Aus diesem Grund möchte ich den Abend mit Niveau beginnen und ihnen ein Stück auf dem Klavier unter dem Titel 'Goldenes Herbstblatt im Frühling fallend' spielen." Das Stück ging ungefähr 30 Sekunden und brachte die Zuschauer zum Schmunzeln. "Somit haben wir den künstlerischen Höhepunkt für heute Abend bereits hinter uns. Wenn Sie allerdings noch bleiben wollen, kommt jetzt Frau Weber auf die Bühne", erzählte er ironisch. Und Katrin Weber ging gleich auf Kontra mit ihrem Pianisten. "Ich habe Kosten und Mühen gescheut, und den besten Mann am Klavier im Umkreis von zwei Metern engagiert", giftete sie zynisch zurück. Alles Spaß - die beiden ergänzten sich auf der Bühne perfekt.

So entspann sich ein heiterer "Machtkampf" zwischen einem verkannten und unterforderten Tastenexperten und einer nicht zufrieden zu stellenden, belehrenden Diseuse. Da wurde gestichelt und gezickt, doch nie nach billigem Mann-Frau-Schema. Hier hieß die Konstellation Diva versus Einsilbigkeit.

"Wir sehen sie heute das erste Mal live und freuen uns. Besonders toll ist ihr Sächsisch, aber auch ihre Wandelbarkeit, die so authentisch ist, dass man ihr jede Rolle abnimmt", sagte Besucherin Grit Kuhnitz aus Weniggossa. Der Chansonabend war ein umwerfend komisches und musikalisch hochkarätiges Solo, welches bereits mit dem Thüringer Kleinkunstpreis ausgezeichnet wurde.

Für heitere Lacher sorgte die gebürtige Plauenerin, in dem sie das Publikum einbezog. So taufte sie einige der männlichen Gäste im Publikum kurzerhand Johannes und Egon und holte sich auch für einen kleinen Walzer einen männlichen Gast auf die Bühne. Zu aller Überraschung wusste sie einiges über Borna. "Ich hatte ja seit November Zeit mich zu belesen", sprach sie und freute sich, dass sie wusste, dass es in Borna auch berühmte Persönlichkeiten wie den Reichsinnenminister Külz gab. "Tja, das haben Sie wohl nicht gewusst, liebe Bornaer!" Auch so betitelte sie Borna als "wahres" Schätzchen. "In Borna sind schon so viele hochkarätige Persönlickeiten - ähm durchgefahren auf dem Weg nach Leipzig. Die Große Kreisstadt ist bekannt für - Bergbau, Zwiebeln und Gnandorf-Neubaugebiet." Solche und weitere erheiternde Spitzen begeisterten das Publikum.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.01.2014
Nicole Rathge-Scholz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr