Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Kein Widerspruch
Region Borna Kein Widerspruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 19.05.2015

Oberbürgermeisterin Simone Luedtke, eine Linke, sieht darin keinen Widerspruch.

Es sind 14 Leute, die sich seit einigen Wochen darum bemühen, herumliegende Papierfetzen oder zerbrochene Glasflaschen im Stadtgebiet zu beseitigen. Sie sind auf verschiedenen Touren unterwegs, wie Oberbürgermeisterin Luedtke sagt. Ihre wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Arbeitsstunden. Für jede Arbeitsstunde erhalten die Stadthelfer einen Euro Aufwandsentschädigung. Das Projekt läuft nach Angaben der Stadt bis zum 31. Oktober.

Was zweifellos eine gute Sache für die Stadt sein mag, scheint dennoch etwas fragwürdig. Jedenfalls aus dem Blickwinkel ausgewiesener Kritiker von Hartz-IV, wie es die Parteifreunde der Rathauschefin in jedem Fall sind. "Hartz IV muss weg" ist ein Slogan, mit dem die Partei zig Wahlkämpfe bestritten hat. Oberbürgermeisterin Luedtke begrüßt das Stadthelfer-Projekt aber erst einmal ausdrücklich - auch, weil es in Borna um die öffentliche Sauberkeit um einiges schlechter bestellt sei als etwa in der französischen Partnerstadt Etampes oder auch im chinesischen Hangzhou, mit dem Borna gleichfalls eine Partnerbeziehung eingehen will. Ausschließlich mit städtischem Personal sei das nicht zu schaffen.

Im Übrigen handle es sich bei der Möglichkeit, Arbeitslosengeld-II-Empfänger als Ein-Euro-Jobber einzusetzen, um "Gesetze, die von oben kommen". Deshalb habe deren Einsatz in Borna für sie auch kein Geschmäckle.

Zwar habe sie das Parteibuch der Linken, sagt Luedtke weiter. "Ich sitze aber nicht im Rathaus, um Parteipolitik durchzusetzen, sondern ich muss nach den besten Möglichkeiten für die Stadt suchen". Das sei auch eine Frage der Notwendigkeiten und der Zwänge. Ginge es nach ausschließlich ihr, sähe manches anders aus. Dass würde sie reine Linken-Politik betreiben, was etwa kostenloses Schulessen oder Kindergartenplätze bedeuten würde.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.04.2013

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Anfang März finden in Borna immer am ersten Sonntag im Monat Führungen auf den Spuren Martin Luthers und der Reformation statt. Auf Wunsch werden sie auch an anderen Tagen durchgeführt.

19.05.2015

Abba? Da capo! Abba immer wieder! - so könnte man den Namen der Band sinngemäß übersetzen, die Ralf Opelt mit seinem Eventservice am Freitagabend ins Volkshaus Pegau geholt hatte.

19.05.2015

Karate, Rudern, Leichtathletik und Volleyball - aus diesen vier Sportarten kommen die frischgekürten "Sportler des Jahres 2012" im Landkreis Leipzig: Ulrike Thiele von Aktiv-Sport Saxonia Bad Lausick, Philipp Wende von der Wurzener Rudervereinigung, Carmen Grell von den Sportfreunden Neukieritzsch und die Volleyballfrauen des SV Einheit Borna.

28.04.2013
Anzeige