Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Kinderfasching in Borna ist ein Straßenfeger
Region Borna Kinderfasching in Borna ist ein Straßenfeger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 24.02.2019
Der Kinderfasching des CCW war ein Straßenfeger. Zahlreiche Kinder waren bunt kostümiert gekommen. Quelle: Julia Tonne
Borna

Karneval in Borna – ja, das gibt es. Und das zudem mittlerweile recht erfolgreich und publikumswirksam. Der Goldene Stern jedenfalls war am Sonntagnachmittag gut besucht, als der Carnevals Club Wyhratal (CCW) zum Kinderfasching eingeladen hatte. Mehr als 50 Kinder und deren Eltern waren gekommen, um zu feiern, das knapp anderthalbstündige Programm zu sehen und in bunten Kostümen zu tanzen.

50 Kinder und ihre Eltern kamen zum Karneval in Bornas Goldener Stern

Polizisten, Pippi Langstrümpfe, Prinzessinnen, die Minions, Superman und Marienkäfer bevölkerten den Saal, in dem es einmal im Monat bei den Stadtratssitzungen etwas geruhsamer und ernsthafter zugeht. „Die Resonanz ist super, dieses Mal sind mehr Kinder gekommen als in den Jahren zuvor“, sagte Jan Kriegler, Vorsitzender des CCW. Entsprechend aufgefahren hatte der Verein – vor allem das Programm ließ kaum Wünsche offen. Die Tanzelfen – seit Jahren bereits Unterstützer des CCW – brachten Zwerge und Schlümpfe auf die Bühne, die Erwachsenen hingegen zeigten Märchen.

Der Froschkönig a la Herbert Grönemeyer

Und die waren durchaus ungewöhnlicher, als sie die Brüder Grimm einst verfassten. So fiel der Prinzessin statt einer Goldenen Kugel ein Luftballon in den Pool, woraufhin der Froschkönig mit der Melodie von Herbert Grönemeyer sang: „Frösche sind etwas sonderbar, Frösche sind so verletzlich, Frösche sind auf dieser Welt einfach unersetzlich.“ Und kaum hatte die Prinzessin den charmanten Frosch dennoch an die Wand geworfen, wurde aus ihm Anton aus Tirol.

„Wir haben in den vergangenen Monaten viel am Programm gearbeitet, es muss den Kindern gefallen und sie müssen es verstehen“, machte Katrin Löffler deutlich, die gemeinsam mit Bianka Kriegler und weiteren 20 Narren den CCW vor drei Jahren wieder zum Leben erweckt hat. Der erfolge spricht für sich: Jedes Mal werden es mehr Besucher.

Für die erwachsenen Gäste gibt es am kommenden Wochenende noch die Chance, den Verein in Aktion zu erleben. Am 2. März feiert dieser im Bubendorfer Hof.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Groitzscher Carneval Club präsentierte am Sonnabend sein aufwendiges Abendprogramm. Es zeigte die ganze Vielfalt der GCC-Talente – dazu gehören auch nachdenkliche Töne.

24.02.2019

Groitzscher Abgeordnete treibt nicht nur die große Stadtentwicklung um. Sie beschäftigen sich auch mit klappernden Gullydeckeln und Fahrbahnschäden in den Ortsteilen. Und drängen auf Problembeseitigung.

24.02.2019

Die Oberschule Kitzscher wird ab April saniert. Das Ingenieurbüro präsentiert in seinem Entwurf eine graue Fassade. Stadt und Schule würden lieber den Künstler Michael Fischer-Art ranlassen.

24.02.2019