Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Kitzen: Jugendlicher zu schnell mit frisiertem Moped unterwegs
Region Borna Kitzen: Jugendlicher zu schnell mit frisiertem Moped unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 14.11.2016
Statt mit erlaubten 45 k/m war der Jugendliche mit seinem Moped wesentlich schneller unterwegs. (Symbolfoto) Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Pegau/Kitzen

Ein Polizeistreife hat am Freitag gegen 22.30 Uhr ein zu schnell fahrendes Moped in Kitzens Ernst-Thälmann-Straße verfolgt und gestoppt. Statt der für ein solches Zweirad zulässigen 45 Kilometer pro Stunde, war es mit gut 70 km/h unterwegs, informierte die Bornaer Polizei. Allerdings hatte der 17-jährige Fahrer ungenehmigte Veränderungen vorgenommen. Das auf die Eltern zugelassene Krad zogen die Beamten ein. Den jungen Mann übergaben sie den Erziehungsberechtigten, hieß es, was ihm offensichtlich peinlich war. Er muss sich nun verantworten wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis (die für Motorrad wäre nötig gewesen, hat er aber nicht) sowie Verstößen gegen die Pflichtversicherung und die Abgabenordnung (keine ordnungsgemäße Kfz-Steuer).

Von okz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Narren der Elsterstadt haben das Volkshaus geentert. Unter dem Motto „Leinen los – aloha he, die MS Pegau sticht in See“ absolviert der Pegauer Karneval-Klub seine 53. Saison. Bei ihm ist eine Seefahrt besonders lustig. Ob das Publikum das aushält, muss es bei den Rettungsübungen beweisen.

14.11.2016

Ein Abenteuer ist ein Kinobesuch eher selten. Es sei denn, die Filme laufen im Kino unter Tage in Borna. Am Sonnabend haben mehrere hundert Filmfans eben dieses Abenteuer gewagt und sich Karten für die ehemalige Bergbrauerei gesichert.

14.11.2016

Aus der Not eine Tugend haben die Schnaudertaler Burgnarren aus Groitzsch mit ihrem Umzug vom Sportlerheim in den Landgasthof Michelwitz gemacht. Ihre Fans reisten mit aufs Dorf und feierten den Start in die 19. Carnevalsaison. Präsident Frank Neumann ist mit dem Auftakt mehr als zufrieden.

13.11.2016
Anzeige