Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kitzscher: Letzte Gebäude aus Insolvenzmasse der Stadtbau versteigert

Immobilien Kitzscher: Letzte Gebäude aus Insolvenzmasse der Stadtbau versteigert

Elf Jahre nach der Insolvenz des städtischen Unternehmens Stadtbau Kitzscher GmbH sind die letzten Immobilien aus der Insolvenzmasse verkauft worden. Ein Markkleeberger Unternehmen hat sich bei der Zwangsversteigerung 141 Wohnungen und das Haus Markt 1 gesichert.

Ein Immobilienunternehmen aus Markkleeberg hat 141 Wohnungen in Kitzscher im Paket aus der Zwangsversteigerung erworben.

Quelle: André Neumann

Kitzscher. Elf Jahre nach der Insolvenz des städtischen Unternehmens Stadtbau Kitzscher GmbH sind die letzten Immobilien aus der Insolvenzmasse verkauft worden. 141 Eigentumswohnungen in mehreren Wohnblöcken in der Pappelstraße, in der Birkenstraße und in der Straße der Feuerwehr bekamen bei einer Zwangsversteigerung am Amtsgericht Leipzig einen neuen Besitzer. Außerdem kam das Wohn- und Geschäftsgebäude Markt 1 unter den Hammer, in dessen Erdgeschoss die Sparkasse ihre Geschäftsräume hat. Alle angebotenen Immobilien, das heißt die Wohnungen im Paket und das Hauptgebäude am Markt, ersteigerte das in Markkleeberg ansässige Immobilienunternehmen Global Project Management (GPM).

Damit hat sich das Markkleeberger Unternehmen endgültig eine wichtige Position auf dem Immobilienmarkt in Kitzscher gesichert. Erst Anfang des Jahres hatte GPM zwei Blöcke im unsanierten Plattenbauviertel an der Leipziger Straße erworben. Damit dürfte das Unternehmen jetzt über deutlich mehr als 200 Wohnungen in der Stadt verfügen.

Was er mit den neu erworbenen Immobilien vorhat, möchte GPM-Geschäftsführer Peter Jugel der LVZ nicht sagen. Doch dürfte dessen Einschätzung vom Jahresanfang sich nicht geändert haben. Damals sagte Jugel, er sehe angesichts der verstärkten Nachfrage nach Wohnungen und dem Mietpreisanstieg in Leipzig auch für Kitzscher Perspektiven im Mietwohnungsbereich.

Bürgermeister Maik Schramm (Freie Wähler) ist angesichts hoher Leerstände in der Stadt mit seiner Einschätzung noch zurückhaltend. „Ich weiß, dass durch die Nähe zu Leipzig und die baldige Anbindung an die Autobahn Entwicklungspotenzial gesehen wird“, sagt er. Von der Nachfrage nach Wohnraum möchte die Stadt in den kommenden Jahren auch selbst noch profitieren, lässt sie doch gerade die nächsten Bauabschnitte des Baugebietes Kitzscher Nordwest vorbereiten.

Den großflächigen Einstieg des Markkleeberger Immobilienunternehmens sieht Schramm nicht problematisch. „Das sprengt nicht den Wohnungsmarkt in Kitzscher“, sagt der Bürgermeister. Immerhin gebe es in Kitzscher mehrere Großvermieter. Dazu zählen unter anderem der Hamburger Konzern TAG, der vor fünf Jahren rund 260 Wohnungen in Kitzscher von der Treuhand kaufte, die Wohnungsbaugenossenschaft Espenhain, die GRK-Holding aus Leipzig und das ortsansässige Unternehmen Lehmann.

Schramm geht nach eigenen Worten davon aus, dass die Wohnungen in die Vermietung gelangen „und schnell mit Leben erfüllt werden“. Insbesondere für das zentrale Gebäude am Markt hofft er auf eine Belebung.

Während nunmehr alle Immobilien aus der Insolvenzmasse der Stadtbau Kitzscher GmbH verkauft sind, ist das Insolvenzverfahren trotzdem noch nicht abgeschlossen, teilt Insolvenzverwalter Görge Scheid aus Leipzig auf Anfrage mit. Der Grund: Es seien noch Ansprüche gegenüber Dritten durchzusetzen.

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr