Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Klettern, Toben, Kriechen: Deutzen hat jetzt einen öffentlichen Spielplatz

Neukieritzsch Klettern, Toben, Kriechen: Deutzen hat jetzt einen öffentlichen Spielplatz

In Deutzen gibt es jetzt erstmals einen öffentlichen Spielplatz. Maßgeblich finanziert wurde er vom Bergbauunternehmen Mibrag, das 50 000 Euro investiert. Kinder und Eltern waren bei der Eröffnung begeistert von der tollen Spiellandschaft. Jetzt ist sogar noch Geld übrig, so dass weitere Spielgeräte angeschafft werden können.

Mit schnellen Schritten wird der Hügel auf dem neuen Spielplatz in Deutzen erklommen.

Quelle: Andreas Döring

Neukieritzsch. Eine kurze Rede, ein schneller Schnitt durchs Band und schon schossen die Mädchen und Jungen am Mittwochabend mit lautem Jubelgeschrei auf den neuen Deutzener Spielplatz. Enterten den Kletterturm über die Wände oder das seitlich angebrachte Netz oder vom benachbarten Hügel aus über die Hängebrücke. Krochen fröhlich durch den Tunnel unter dem Hügel und ließen sich jauchzend den kleinen, mit Gras bewachsenen Berg hinunter rollen, der im Winter, falls es in hiesigen Breiten doch mal wieder schneien sollte, sehr gut als Rodelberg taugen wird. Auch die Doppelschaukel und der reichliche Spielsand kamen sofort gut an. Mütter und Väter beobachteten das Treiben aus der Nähe oder von der anderen Seite der Umzäunung. Und wen man fragte, alle fanden den Platz genau so toll wie die Mädchen und Jungen.

Die Begeisterung überraschte niemanden. Schließlich ist der neue auch der erste öffentliche Kinderspielplatz in Deutzen. Der Kindergarten hat einen auf seinem Gelände, und bestenfalls den Spielplatz an der Schule konnten Kinder bisher auch außerhalb der Schulzeit nutzen. Allerdings hatte die Gemeinde Neukieritzsch dort gleich nach der Eingemeindung ein paar alte und nicht mehr sichere Spielgeräte ausgemustert.

Hinzu kommt, dass die Deutzener Kinder den neuen Spielplatz, der sich genau zwischen Schule und Kindergarten befindet, schon einige Monate lang vor Augen hatten, ohne ihn nutzen dürfen. Der erste Spatenstich war schon am 1. August vorigen Jahres. Der Bau begann etwas später und ging dann zügig voran. Anfang Dezember war der Platz fertig, die Eröffnung wurde auf das Frühjahr verschoben. Weil das lange feucht und kühl war, der Rasen aber erst gut anwachsen sollte, wurde bis jetzt gewartet. Klar also, dass die Kinder jetzt endlich drauf wollten .

„Endlich ein Lichtblick für unseren Ort“, kommentierte Jens Buder, der Vorsitzende der Gemeinderatsfraktion der Bürger für Deutzen und sprach damit aus, was zumindest unter den Erwachsenen viele ähnlich sahen. Dabei hat Buder selbst als Sprecher der Bürgerkontaktgruppe Deutzen-Mibrag keinen geringen Anteil am Zustandekommen des Spielplatzes.

Die Gruppe war im Juli 2014 gegründet worden, nachdem im Frühjahr desselben Jahres heftiger Wind wieder einmal extreme Staubwolken aus dem Tagebau durch den Ort geblasen hatte. Die fast sprichwörtliche Initialzündung für den Spielplatz war dann ein gutes Jahr später ein ausgedehnter Böschungsbrand, der ausgerechnet am Ende des damaligen Pfingstfestes Deutzen in dichten, stinkenden Nebel hüllte. Danach wurde in der Bürgerkontaktgruppe das finanzielle Engagement des Tagebaubetreibers in Höhe von 50 000 Euro für den Spielplatz vereinbart. Die Leistung erbrachte die Mibragtochter Gala, die den Platz gestaltete, die von der Gemeinde beschafften Geräte einbaute und den Sand zur Verfügung stellte. Laut Sandra Tieg von der Gala sei jetzt sogar noch Geld übrig, so dass noch weitere Spielgeräte angeschafft werden können.

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr