Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Kochen im Regiser Knast mit Starkoch Martin Schlösser
Region Borna Kochen im Regiser Knast mit Starkoch Martin Schlösser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 17.09.2016
Vereint am Herd: Starkoch Martin Schlösser (3.v.l.) mit Häftlingen und Mitgliedern der Lebenshilfe Borna. Quelle: André Neumann
Anzeige
Regis-Breitingen

Mehrgängige Schlemmer-Menüs stehen im Jugendgefängnis in Regis-Breitingen in der Regel nicht auf dem Speiseplan. Acht Häftlinge kamen jetzt aber doch in den Genuss eines Festessens. Unter Leitung des Altenburger Starkochs Martin Schlösser von der Kochschule Senfonie und gemeinsam mit Mitgliedern der Lebenshilfe Borna kochten sie es sich in der Lehrküche der Haftanstalt selbst.

Das gemeinsame Kochen war eine von vielen gemeinsamen Aktionen mit der Bornaer Lebenshilfe, die seit einigen Jahren auf Initiative des Vereins für Gefangenenfürsorge unternommen werden. Für Martin Schlösser, der mehrere Jahre in Restaurants der berühmten Sterneköche Johann Lafer und Bernard Loiseau arbeitete, bestand die Herausforderung vor allem darin, die unterschiedlichen Gruppen, Straftäter und Menschen mit Handicap, am Herd zusammenzuführen und fürs Kochen zu begeistern.

Was ihm gut gelang. Die Aussicht auf Mailänder Gemüsesuppe mit Nudeln (Minestrone a la milanese), Picatta von der Hähnchenbrust auf Steinpilzsoße und Terrine von Mango und Joghurt mit Himbereis als Nachtisch ließ nicht nur Patrick K., Phillip S. und David L., der vor der Haft schon mal eine Kochlehre angefangen hatte, fleißig Gemüse schnippeln, Schinkenstreifen anbraten und Hühnerbrüste in Scheiben schneiden.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein kleiner Moment der Unaufmerksamkeit hat einer Bornaerin das Fahrrad, Bargeld und Kreditkarten ge­kostet. Ein unbekannter Dieb machte sich am Donnerstagabend mit sogar noch mehr Beute davon.

17.09.2016

Nur noch anderthalb Jahre – maximal. Dann sind die Haushalte in zehn Groitzscher Ortsteilen so schnell im Internet unterwegs, dass die Nutzer sich wohl nur langsam daran gewöhnen werden. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen, die Telekom mit der Verbesserung der Breitbandversorgung zu beauftragen.

16.09.2016

Dreieinhalb Jahre nach dem Neustart in Rötha ist Saftproduzent Sonnländer ein solides Unternehmen. Diesen Eindruck gewann Landrat Henry Graichen (CDU) am Freitag bei einem Unternehmensbesuch. Die Geschäftsführung bekennt sich ausdrücklich zu dem traditionsreichen Standort.

16.09.2016
Anzeige