Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kontaktbörse für Unternehmer

Kontaktbörse für Unternehmer

Stapelweise Visitenkarten wechselten gestern in Machern den Besitzer. Der 8. Wirtschaftstag der Landkreise Leipzig und Altenburger Land erwies sich erneut als nützliche Kontaktbörse zwischen regionalen Unternehmern sowie Politik und Wirtschaft.

Voriger Artikel
"Bockwitz ist keine Alternative"
Nächster Artikel
Schmuckstück und Sanierungsbedarf

Mehr als 50 Aussteller und zahlreiche Besucher: Im Sportpark Tresenwald in Machern ging gestern der 8. Wirtschaftstag der Landkreise Leipzig und Altenburger Land über die Bühne.

Quelle: Andreas Röse

Machern. "Wir gehören zu den Ausstellern der ersten Stunde", berichtete Sven Winkler vom Wellpappenwerk im thüringischen Lucka. Das 350-Mann-Unternehmen verpackt unter anderem Altenburger Skatkarten und Liköre, aber auch Äpfel von Sachsenobst aus Dürrweitzschen. "Der heutige Tag ist für uns eine gute Gelegenheit, auf uns aufmerksam zu machen und mit anderen Firmen ins Gespräch zu kommen."

Die Plattform direkt vor der Haustür ließ sich auch Jörg Wellner, Geschäftsführer der Wellner Kommunikation/Automatisierung GmbH aus Gerichshain, nicht entgehen: "Wir stellen erstmals die Weiterentwicklung unseres Überwachungscontainers vor." In einem blauen Metallgehäuse, das vorm Eingang des Sportparks die Blicke auf sich zog, versteckten die Gerichshainer sensible Bewegungsmelder. Die Technik sorgt dafür, dass Firmenchefs deutschlandweit ruhiger schlafen können. "Denn per Video werden abgelegene Orte wie Schrottplätze, Großbaustellen, Recyclingplätze oder Solarparks überwacht. Und das dank Solarpanelen auf dem Dach ohne Stromanschluss."

Solche innovativen Lösungen waren es vor allem, mit denen regionale Firmen in Machern ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellten. "55 Unternehmen aus den beiden Landkreisen können wir zum Wirtschaftstag begrüßen", freute sich Klaus Fischer vom Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft (BVMW). Wo sonst der Fußball rollt, spielten sich aber auch Kommunal- und Landespolitiker die Bälle zu. "Regionen werden an Bedeutung gewinnen, Verwaltungsgrenzen treten in den Hintergrund", zeigte sich Michaele Sojka (Linke), Landrätin des Altenburger Landes, überzeugt. Amtskollege Gerhard Gey (CDU) betonte, dass man mit Gründung der Metropolregion Mitteldeutschland den richtigen Weg eingeschlagen habe. Mit Blick auf das Thema des gestrigen Gedankenaustauschs "Wirtschaft 2020 - Entwicklungstendenzen" betonte der Landrat vor allem die Notwendigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen: "Früher haben wir für unsere Fachkräfte geworben, heute werben wir um Fachkräfte." Die demografische Entwicklung bedeute auch für die Firmen ein Risiko. "Der Landkreis", so Gey, "verliert jährlich 2000 Einwohner." Hier müsse man mit regionalen Zukunftsstrategien gegensteuern. "Und die Landesgrenze darf dabei kein Hindernis sein."

Näher zusammengerückt seien die Regionen, ergänzte Sojka, unter anderem durch den Bau des Leipziger City-Tunnels. Die Skatstadt macht sich nicht nur Hoffnungen auf mehr Tagestouristen, die sich in Leipzig oder Zwickau in den Zug setzen. "Auch unsere Berufsschulzentren sind jetzt gut mit der S-Bahn erreichbar." Als Hemmnis benannte die Landrätin die nach wie vor fehlende Anbindung an die A 72 im Raum Frohburg. "Es wäre fatal, wenn dieses Vorhaben gestrichen würde. Da sind sich beide Länder einig."

Zumindest für den Abschnitt der Autobahn zwischen Rötha und Leipzig weckte Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) Hoffnungen: "Im Winter könnte es mit dem Holzeinschlag, im Sommer 2015 mit dem Bau losgehen, vorausgesetzt der Bund sichert die Finanzierung." Als weiteren Schwerpunkt sehe das Land die Elektrifizierung der Bahnstrecke Leipzig-Chemnitz.

Straßen und Schienen als Wirtschaftsadern - ein Thema, das die Unternehmer auch weiter beschäftigen wird. Spätestens zum 9. Wirtschaftstag in Schmölln.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.03.2014
Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr