Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kreis Leipzig feiert den Sport: Die besten Athleten in Zwenkau ausgezeichnet

Sportlerwahl – die Ergebnisse Kreis Leipzig feiert den Sport: Die besten Athleten in Zwenkau ausgezeichnet

Über 5000 Wertungen haben die Bewohner des Landkreises Leipzig mit den Stimmzetteln und beim LVZ.de-Voting für ihre Helden des Sports abgegeben. Am Sonnabend wurden in der Stadthalle Zwenkau die besten Sportler der Region und das Ehrenamt ausgezeichnet. Der Kreissportbund, Leipziger Volkszeitung und die Sparkassen Leipzig und Muldental hatten zum Ball geladen.

Die besten Mannschaften des Jahres 2015 im Landkreis Leipzig zum Siegerfoto in Zwenkau.
 

Quelle: Andreas Döring

Landkreis Leipzig.  in Familientreffen des Sports nannte Moderator Matthias König zur Begrüßung in der Stadthalle Zwenkau das, was in der Region seit 19 Jahren Tradition hat und zum achten Mal im heutigen Landkreis Leipzig stattfand: Der Sportlerball bei dem die besten Sportler des Kreises geehrt und den Ehrenamtlichen hinter den Kulissen der Vereine gedankt wird.

70661ca2-09f1-11e6-87a3-27ed859440c5

In der Stadthalle Zwenkau feierte der Landkreis Leipzig am Sonnabend den Sport. Die besten Sportler des vergangenen Jahres wurden ausgezeichnet und Ehrenamtliche stellvertretend für die vielen Helfer hinter den Kulissen der Vereine geehrt. Als Dank für alle luden Kreissportbund, Leipziger Volkszeitung und die Sparkassen Leipzig und Muldental zum großen Ball.

Zur Bildergalerie

Es ist eine Großfamilie. „40.000 Menschen im Landkreis Leipzig treiben in den organisierten Vereinen Sport. 13 000 Kinder- und Jugendliche unter 18 Jahren sind dort aktiv. Wir können mit Fug und Recht behaupten, ein sportfreundlicher Landkreis zu sein“, lenkte Schirmherr und Landrat Henry Graichen (CDU) die Aufmerksamkeit auf jene, denen diese Zahlen in erster Linie zu verdanken sind. Es sind die Ehrenamtlichen, „die eigenverantwortlich und ohne Blick auf die Zeit, oft mehr Papier bewegen als Bälle, Konflikte austragen müssen und Strukturen sichern“, so Graichen. Stellvertretend für hunderte Vorstände, Übungsleiter und Helfer wurden am Sonnabend wieder zwölf Vertreter ausgezeichnet.

Sie „bilden die größte Bürgerschaft. Und ohne sie würde es fatale Folgen für den Sport und damit auch für die Gesundheit der Bevölkerung geben“, machte auch der Präsident des Kreissportbundes, Wolfgang Klinger, denen seine Aufwartung, die „meist unerkannt hinter den Kulissen die Strippen ziehen“. Klinger sparte nicht mit seiner Enttäuschung auf, dass die meisten Bürgermeister des Kreises diese Würdigung nicht mit ihrem persönlichen Erscheinen beim Großfamilientreffen unterstreichen.

Dem hatte der Kreissportbund als Ausrichter mit Unterstützung seiner Partner – die Leipziger Volkszeitung, die Sparkassen Leipzig und Muldental und des Freizeitbades Riff in Bad Lausick – einen illustren Rahmen gegeben. Zwischen Show-Auftritten des Markkleeberger Stadtfanfarenzuges und des Tanz- und Sportclubs Zwenkau fanden die umjubelten Sportlerehrungen ihren Platz. Und als Magier Hellorder (Milko Bräuer) seiner Partnerin nach einem Schleudergang in einer mit Dolchen gespickten Waschtrommel das Leben schenkte, waren die Zuschauer froh, dass Aischa Khader-Lindholz vom Tanzclub Blau-Gelb Grimma Grazie und Professionalität in den Bühnenraum tanzte. Apropos: Getanzt und gefeiert haben alle, ob Gewinner oder nicht – bis in den Morgen mit der Band „Einzig & Artig“.

Die nominierten Seniorensportler des Jahres (von links)

Die nominierten Seniorensportler des Jahres (von links): 2. Platz: Helmut Wandel (Tri-Sport Wurzen, Triathlon), Michael Kühn (TSG Markkleeberg, Leichtathletik), 3. Platz: Dietmar Graul (SV Borsdorf 1990, Tischtennis), Gewinnerin Birgit Burzlaff (Sportfreunde Neukieritzsch 1921, Leichtathletik) und Inka Bauch (Hohnstädter SV, Kegeln).

Quelle: Andreas Döring

Beste Senioren

An ihr ist einfach kein Vorbeikommen – Birgit Burzlaff von den Sportfreunden Neukieritzsch schaffte wie bereits 2014 auch im vergangenen Jahr den Vizeweltmeistertitel. In Lyon erreichte sie beim Weitsprung 4,89 Meter. Vierfache Deutsche Meisterin ist zu außerdem. Wenn dann noch die drittmeisten Stimmen und die beste Jurywertung hinzu kommen, ist die Titelverteidigung bei der Sportlerwahl die logische Folge. Die meisten Leser-Stimmen heimste der Wurzener Triathlet Helmut Wandel ein. Beim Ironman in Zürich landete er im vergangenen Jahr auf dem zweiten Platz in seiner Altersklasse und qualifizierte sich für den Ironman auf Hawai, den er erfolgreich beendete. Macht: Platz 2 bei der Sportlerwahl.

Bronze bei den Senioren ging an einen Tischtennisspieler: Dietmar Graul vom SV Borsdorf 1990, der 2015 mehrere Meisterschaften absolvierte.

Die besten Frauen des Jahres 2015

Die besten Frauen des Jahres 2015: Drittplatzierte Emily Kurth (SV Groitzsch 1861, Ju-Jutsu), die Zweite Kerstin Händler (Sportfreunde Neukieritzsch, Leichtathletik) und Gewinnerin Lara Seydel (Aktiv-Sport Saxonia Naunhof, Karate).

Quelle: Andreas Döring

Beste Sportlerinnen

Karateka Lara Seydel vom Verein Aktiv-Sport Saxonia Naunhof wurde schon Deutsche und Spanische Meisterin im Verband IKO sowie niederländische IFK-Vizemeisterin, bei der Europameisterschaft erreichte sie Platz vier. Letztes Jahr gewann die 18-Jährige die Swiss Open und den Belgian Championship in der Altersklasse U24. Außerdem wurde Seydel Dritte bei der Juniorenweltmeisterschaft in Griechenland. Um so erfolgreich zu sein, absolviert die Trebsenerin wöchentlich zwischen sechs und zehn Einheiten.

 Leichtathletin Kerstin Händler aus Neukieritzsch wurde für ihren Weltmeistertitel im Werfermehrwettkampf und ihren Landesmeistertitel mit dem 2. Platz der Sportlerwahl im Kreis Leipzig geehrt. Emily Kurth vom SV Groitzsch wurde Dritte – sie wurde Zweite bei den Deutschen Meisterschaften im Ju-Jutsu.

Die Sportler des Jahres bei den Herren (von links)

Die Sportler des Jahres bei den Herren (von links): Drittplatzierter Tilman Richter (SV Groitzsch, Ju-Jutsu), Zweiter Oskar Huth (Hohnstädter SV, Kegeln classic) und Gewinner Sven Richter (TSG Markkleeberg 1903, Leichtathletik).

Quelle: Andreas Döring

Beste Sportler

11,68 Meter – eine Weite, die Sven Richter (TSG Markkleeberg) nicht nur den Deutschen Meistertitel in der Altersklasse M45 bescherte. Der Satz im Dreisprung ist wesentlicher Bestandteil der Entscheidung, dem 50-Jährigen den Titel des besten Sportlers im Landkreis Leipzig 2015 zu verleihen. Mit drei Stimmen weniger als Robert Eschke in der Leser-Abstimmung, aber der besten Jury-Wertung, war dem Leichtathlet der Titel sicher. Oskar Huth vom Hohnstädter SV ist Zweiter. Der Kegel-Nationalspieler ist vom Deutschen Keglerbund für die XI. Weltmeisterschaft der U18 nominiert. Der 18-Jährige fuhr zudem den Sachsenmeister-Titel mit seiner Mannschaft ein.

Mit Tilman Richter aus Groitzsch schaffte es ein auch ein Kampfsportler aufs Treppchen. Der 19-Jährige holte den zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften (U21) im Ju-Jutsu.

Die geehrten Ehrenamtler

Die geehrten Ehrenamtler: Rudolf Köppchen, Peter Görke, Bernd Lautenschläger, Sigrid Schleehahn, Ingo Zyma und Rayk Hassert.

Quelle: Andreas Döring
Von links

Von links: Christa Finster, Holger Schäfer, Jörg Semper, Dorit Bleichrodt, Michael Henkel, Uwe Leuschner

Quelle: Andreas Döring

Ehrenamts-Ehrungen

Für ihr ehrenamtliches Engagement in den Sportvereinen des Landkreises Leipzig wurden ausgezeichnet:

Rudolf Köppchen (Falkenhainer SV 1898), Peter Görke (TSG Markkleeberg von 1903), Bernd Lautenschläger (FC Bad Lausick 1990), Sigrid Schleehahn (SV Groitzsch 1861), Ingo Zyma (Colditzer Kanu- und Sportverein), Rayk Hassert (Kanu- und Freizeitclub Markranstädt), Christa Finster (SV Germania Auligk), Holger Schäfer (Wurzener Rudervereinigung Schwarz-Gelb), Jörg Semper (Bornaer Handballverein 09), Dorit Bleichrodt (AktivSport Saxonia), Michael Henkel (Sportfreunde Neukieritzsch), Uwe Leuschner (Hohnstädter Sportverein).

Von Thomas Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr