Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Kreisverkehr in der Scholl-Straße nicht vor 2020
Region Borna Kreisverkehr in der Scholl-Straße nicht vor 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 28.05.2018
Borna bekommt einen Kreisverkehr. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Borna

Alles eine Frage der Koordination. Und bisweilen muss auch alles hübsch nacheinander passieren. Das gilt auch für den geplanten Kreisverkehr an der Kreuzung Leipziger Straße/Geschwister-Scholl-Straße, den das Ingenieurbüro Ukam kürzlich im städtischen Bauausschuss vorgestellt hat. Fest steht, dass das Runde an dieser Stelle das Eckige ersetzen wird. Allerdings nicht vor dem Jahr 2020, wie Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) klarmacht.

Zunächst wird in der Sachsenallee gebaut

Das hängt mit anderen Straßenarbeiten zusammen. Zunächst erst einmal mit den Arbeiten in der Sachsenallee, wo bis nach den Sommerferien im nächsten Jahr die Instandsetzung der Fahrbahn, der Geh- und Radwege sowie der Austausch des Mischwasserkanals geplant ist. Auch Abschnitte der Leipziger Straße sind in einem reparaturbedürftigen Zustand.

Ob die Bautrupps zuerst hier oder doch eher am künftigen Kreisverkehr anrücken „das ist auch eine Frage der Fördermittel“, so Luedtke weiter. Ganz abgesehen davon, dass der künftige Eigenheimstandort „Zum Wehr“ verkehrstechnisch angebunden werden muss, sprich Zufahrten gebaut sowie Wasser- und Abwasserleitungen verlegt werden müssen. Luedtke: „Beides zugleich geht jedenfalls nicht.“

Flächenerwerb nötig für den Kreisverkehr

Eine Rolle spielt dabei auch die vorgesehene Umgestaltung des Glück-auf-Platzes und der Glück-auf-Straße, in deren Folge auch die Auffahrt zur Leipziger Straße gekappt wird. Ein Projekt, das mit knapp 500 000 Euro zu Buche schlägt und das der Stadtrat bereits vor drei Jahren beschlossen hat.

Bevor der Kreisverkehr errichtet wird, müssen zudem Flächen erworben werden, die derzeit zum Vermessungsamt gehören. Das, so die Rathauschefin, soll noch in diesem Jahr passieren. Wenn es den Kreisverkehr dereinst tatsächlich gibt, dürfte er sich durchaus vorteilhaft auf den Verkehrsfluss auswirken.

Zumindest für Kraftfahrer, die von Kitzscher via Dittmannsdorf nach Borna und Richtung Süden wollen. Der Weg über die Autobahnbrücke im Bornaer Osten ist dann kürzer als die bisherige Strecke über Kesselshain.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine junge Familie ärgert sich über Raser vor ihrem Haus in Rötha, selbst Busse sollen zu schnell sein. Die Stadtverwaltung will jetzt einen Baum verschneiden lassen, dessen Blätter das 30-Schild teils verdecken.

31.05.2018

Jedes Jahr werden die Elternbeiträge für Kinder in Tagesstätten neu berechnet. In Kitzscher fällt die Steigerung in diesem Jahr in Krippe und Kindergarten minimal aus. Für einen Hortplatz steigen die Kosten deutlicher.

28.05.2018

Polizeibeamten haben am Sonntag in Borna einen Patienten, welcher Klinikschwestern bedrängte und belästigte, überwältigt. Der Mann hatte 1,6 Promille intus.

29.05.2018
Anzeige