Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Kulturpark wirbt um jede Stimme
Region Borna Kulturpark wirbt um jede Stimme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 05.01.2010

.

Ausgezeichnet werden Projekte, die Gegenwart und Zukunft am Besten. Der Gewinner erhält eine Photovoltaikanlage. Pro Regio macht sich seit anderthalb Jahren seiner Teilnahme am Aktionsprogramm des Bundesministeriums für Familie und Soziales für den Generationendialog stark. Seither werden in Deutzen, als einer von 500 durch das Bundesministerium ausgewählten Orte in Deutschland, unter dem Titel des Mehrgenerationenhauses Kompetenzen im Landkreis gebündelt, aus denen Hilfen und Angebote für die verschiedenen Altersgruppen geschöpft werden sollen. Das können kreative Angebote für Senioren- oder Kindergruppen sein. Aber auch die ganz praktische Unterstützung für Arbeit Suchende etwa. Mit seinen soziokulturellen Aspekten will der Verein vor allem der Perspektivlosigkeit der in der Region lebenden Bevölkerung entgegenwirken, erklärte Geschäftsführer Michael Wagner.

Die Entwicklung des Parkes verbinden die Macher neben dem Generationendialog mit der Philosophie, Natur mit Kultur zu vereinen und unter ökologischen Gesichtspunkten ein Kleinod zu schaffen, in dem sich Generationen begegnen können. Alles zusammengefasst, sieht sich der Verein gut aufgestellt, den Anforderungen der „NaturWatt-Aktion“ gerecht zu werden. Wagner: „Ich bin überzeugt, dass wir mit unserem Konzept sehr nah an der Ideologie des Ökostromanbieters sind, heute schon an morgen zu denken. Eine Photovoltaikanlage in unserem Park würde nicht nur den nützlichen Effekt erzielen, dass wir Stromkosten sparen können. Diese Anlage würde hervorragend in unser ökologisches Konzept passen. Deswegen haben wir uns beworben und hoffen auf die Unterstützung der Menschen im Landkreis.“

Genau die können nämlich im Internet abstimmen, wer Preisträger des von „NaturWatt“-Wettbewerbes werden soll. Auf der unten genannten Internetseite findet die Abstimmung statt. Mit der Abgabe seiner Stimme kann der Teilnehmer für sein favorisiertes Projekt voten. Das Projekt, dass am 18. Februar die meisten Zähler hat, gewinnt die Anlage, die saubere Energie einspeist und dem Projekt Erlöse aus dem Stromverkauf einbringen soll.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der kalten Jahreszeit finden verletzte, kranke oder geschwächte Tiere Unterschlupf in der Tierauffangstation der Naturschützer in Borna-Birkenhain. Bis auf wenige Ausnahmen ist das allerdings kein Dauerzustand.

04.01.2010

Was 2009 gut oder nicht so gut lief, was 2010 in Neukieritzsch die Schwerpunkte sind – darüber sprach LVZ mit Neukieritzschs Bürgermeister Henry Graichen (CDU).

04.01.2010

 

Groitzsch. Laut Deutschem Wetterdienst war 2009 erneut ein zu warmes Jahr. Im Bundesschnitt lag die Mitteltemperatur genau ein Grad Celsius über dem normalen Wert.

04.01.2010