Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lagune Kahnsdorf: Geld für Erschließungsstraße entlang des Ufers ist da

Lagune Kahnsdorf: Geld für Erschließungsstraße entlang des Ufers ist da


Neukieritzsch. Für die Erschließung der Lagune Kahnsdorf am Hainer See erhält die Gemeinde Neukieritzsch Fördergeld in Höhe von 3,5 Millionen Euro.

. Die Landesdirektion Leipzig hat den sogenannten Zuwendungsbescheid erteilt. Bund und Freistaat würden damit das maritim-touristische Gebiet aus dem Programm der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" unterstützen.

Der Neukieritzscher Bürgermeister Henry Graichen hat das Papier seit Montag auf dem Tisch. „Wir hatten im Februar den Antrag über 3,5 Millionen Euro gestellt", sagte er und freut sich, dass an der Summe keine Abstriche gemacht wurden. Neukieritzsch selbst steuert eine halbe Million Euro bei, damit die Lagune Kahnsdorf erschlossen und entwickelt werden kann. Mit dem Geld werden eine Straße sowie Trinkwasser- und Abwasserleitungen gebaut. Strom- und Telefonleitungen werden ebenfalls verlegt, sind laut Graichen aber nicht Bestandteil der Förderung. Die Straße wird vom Süden Kahnsdorfs, nahe der Agrarfirma, zur Lagune und entlang des Ufers nach Norden geführt, wo ein Hafen geplant ist. Eine Promenade sei sie eigentlich nicht, so der Gemeindechef. Sie sei vor allem nötig, um dann folgende Ansiedlungen vorantreiben zu können. Graichen rechnet mit einem Baustart Ende Oktober und einer Bauzeit von einem Jahr.

Ab 2012 dürften an der Lagune „wesentliche Fortschritte" zu sehen sein, glaubt Graichen. Es gebe mehrere Interessenten, die sich ansiedeln wollen, wenn die an den Uferverlauf angepasste Seestraße mit Gehweg erst fertig ist. Bislang könnten das allerdings nur Absichtserklärungen sein. Entlang der Straße sollen maritime Unternehmen ebenso Fuß fassen wie Dienstleister und touristische Einrichtungen, sollen Ferienhäuser und ein Hafen entstehen. Vorgesehen sind nach Angaben der Landesdirektion zum Beispiel Bootsverleih und -service, Boots- und Wassersportausrüster, Fahrgastschifffahrt, Tauchangebote und natürlich Gastronomie. Auch Anbieter von Wassersportarten, etwa eine Segelschule, hätten schon angeklopft, sagte Graichen, dem zufolge der Hainer See seit vier Wochen den endgültigen Wasserstand erreicht hat.

Frank Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr