Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Landtag: Parteien schicken im Kreis33 Kandidaten ins Rennen
Region Borna Landtag: Parteien schicken im Kreis33 Kandidaten ins Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 19.05.2015

Im Landkreis Leipzig schicken die etablierten Landtagsparteien - CDU, Linke, SPD, FDP, Grüne und NPD - in allen vier Wahlkreisen Direktkandidaten ins Rennen. Auch die rechts-konservative Alternative für Deutschland (AfD) und die Piratenpartei haben in allen vier Wahlkreisen zwischen Hohburger Bergen und Kohrener Land Bewerber aufgestellt. Zudem möchte es in einem Wahlkreis die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (Büso) wissen. Für den Wahlkreis (WK) 24 (nordwestliches Leipziger Land) nominierte sie den Markkleeberger Jan Trautzsch als Direktkandidaten. Weil AfD und Büso weder im Bundestag noch in einem Landtag vertreten sind, mussten ihre Kandidaten jeweils mindestens 100 Unterstützungsunterschriften beibringen. Der Kreiswahlausschuss entscheidet kommenden Freitag über die Zulassung aller Bewerber. Danach erfolgt die öffentliche Bekanntmachung.

Zehn der 33 Wahlkreiskandidaten sitzen bereits im Landtag und wollen ihr Mandat verteidigen. Dazu zählt die komplette CDU-Riege, die vor fünf Jahren in allen vier Wahlkreisen das Direktmandat gewann: Georg-Ludwig von Breitenbuch im WK 23 (südliches Leipziger Land), Oliver Fritzsche im WK 24 (nordwestliches Leipziger Land), Svend-Gunnar Kirmes im WK 25 (südliches Muldental) und Hannelore Dietschold im WK 26 (nördliches Muldental). Auch Enrico Stange, Heike Werner und Kerstin Köditz (alle Linke) sowie Petra Köpping (SPD), Anja Jonas (FDP) und Miro Jennerjahn (Grüne) streben wieder ins sächsische Parlament. Die prominenteste Person bei der AfD ist Frauke Petry. Die Landeschefin ihrer Partei, die in Tautenhain wohnt, will es im südlichen Leipziger Land wissen, wo auch der SPD-Kreisvorsitzende Oliver Urban antritt.

Die Bewerber in der Borna-Geithainer Region:

WK 23: Georg-Ludwig von Breitenbuch (CDU, Kohren-Sahlis), Enrico Stange (Linke, Borna), Oliver Urban (SPD, Borna), Andy Krummsdorf (FDP, Deutzen), Gerd Lippold (Grüne, Leipzig), Manuel Tripp (NPD, Geithain), Sören Skalicks (Piraten, Kälbschütztal), Frauke Petry (AfD, Frohburg). Zum WK 23 gehören Borna, Rötha, Espenhain, Kitzscher, Neukieritzsch, Deutzen, Regis, Frohburg, Geithain, Kohren und Narsdorf.

WK 24: Oliver Fritzsche (CDU, Markkleeberg), Heike Werner (Linke, Markkleeberg), Petra Köpping (SPD, Markkleeberg), Anja Jonas (FDP, Markkleeberg), Peter Hettlich (Grüne, Leipzig), Stefan Schubinski (NPD, Borna), Jana Gräfe (Piraten, Borna), Jan Trautzsch (Büso, Markkleeberg), Torsten Reitter (AfD, Borna). Zum WK 24 gehören Groitzsch, Pegau, Elstertrebnitz, Böhlen, Zwenkau, Markkleeberg und Markranstädt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.06.2014
Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS) verzeichnet seit zwei Jahren eine Anstieg bei vermieteten Wohnungen. Das geht aus einer Bilanz von BWS-Geschäftsführer Sören Uhle hervor.

19.05.2015

Begeisterung bei den Groitzscher Spielleuten: Sie erfuhren jetzt, dass ihr Spielmannszug im Juli 2015 bei den Weltmeisterschaften in Kopenhagen starten darf. Der zweite Platz bei der Fanfaronade Mitte Juni in der Stadt Brandenburg an der Havel hat für die Qualifikation gereicht.

19.05.2015

Die Archäologen sind überrascht und begeistert: Sie graben derzeit eine selten große Steinzeit-Siedlung mit vielen Beilen, Klingen, Keulen und Scherben von Bottichen und religiösen Figuren am Schiefen Weg in Groitzsch aus.

19.05.2015
Anzeige