Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lebenshilfe baut in Borna - für Sachsen und für Thüringen

Lebenshilfe baut in Borna - für Sachsen und für Thüringen

Mit dem ersten Spatenstich begannen am Donnerstag die Bauarbeiten für einen neuen Förder- und Betreuungsbereich der Lebenshilfe in Borna. Wie Vereinsgeschäftsführer Uwe Drechsler sagte, sollen Anfang nächster Woche die Handwerksfirmen anrollen und die Baugrube ausheben.

Voriger Artikel
LVZ-Familienfest am 6. Juni in Borna
Nächster Artikel
Hängepartie in Pödelwitz: Mibrag will weiter an die Kohle - aber ein Antrag fehlt

Symbolischer Spatenstich: Mitstreiter und Partner der Lebenshilfe Borna starten mit dem Bau des Förder- und Betreuungsbereiches.

Quelle: Birgit Schöppenthau

Borna. Bis Ende des Jahres entstehe ein funktionaler Flachbau, in dem künftig 24 schwerstbehinderte Menschen betreut und gefördert werden können.

Dass Kommunalpolitiker aus Sachsen und Thüringen gemeinsam mit Vertretern der Lebenshilfe und den Nutzern der Einrichtung den ersten Erdaushub bewegten, lag in der Besonderheit des Projektes. "Die künftige Einrichtung ist das erste Bauprojekt im sozialen Bereich mit länderübergreifendem Charakter", stellte Drechsler fest. So hätte nicht nur der Freistaat Sachsen die Finanzierung von zwölf Plätzen und eine Förderung von 422 000 Euro übernommen. Auch die Landkreise Leipzig (52 800 Euro) und Altenburger Land (Refinanzierung über Betreuungsplätze) würden das Projekt unterstützen. Die Aktion Mensch stelle rund 110 000 Euro für die Investition zur Verfügung. Eigenmittel in Höhe von 500 000 Euro investiert der Verein in das Projekt. Der Bau wird Drechslers Angaben zufolge mehr als eine Million Euro kosten. Das Gelände gegenüber einer Werkstatt für behinderte Erwachsene im Westen der Stadt habe der Verein zu einem moderaten Bodenpreis von der Kommune erworben.

Obwohl der Lebenshilfe-Verein in Borna bereits 320 Menschen mit Behinderung betreut, machte Drechsler nochmals auf den Bedarf an Betreuungs- und Beschäftigungsangeboten aufmerksam. "Im September sind die Kapazitäten im Leipziger Raum erschöpft", so der umtriebige Geschäftsmann. Dann gebe es keine freien Plätze mehr. Aber die Zahl der Menschen mit Handicap steige ständig. "Die Politik muss sich zu Werkstätten und zu Alternativen bekennen", so Drechsler. "Denn unsere Leute können alle etwas", erklärte er leidenschaftlich.

Wenn der Neubau am Wilhelmsschacht bezugsfertig ist, dann endet eine Jahre andauernde Interimslösung in Neukieritzsch. Hier bietet der Verein ein Tagesangebot für acht schwerstbehinderte Menschen. Aber nicht nur die baulichen Bedingungen in der ehemaligen Schule sind schwierig. Hier hat sich auch eine Erweiterung als unwirtschaftlich erwiesen.

Als wichtiges Signal an den Standort Borna bezeichnete Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) die Investition im Gewerbegebiet am Wilhelmschacht. Die Entwicklung der Lebenshilfe sei ein lebendiges Beispiel für eine gute Zusammenarbeit zwischen dem sozialen Verein und der Kommune. "In der Stadt gibt es keine Ressentiments."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.05.2015
Birgit Schöppenthau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

24.06.2017 - 09:10 Uhr

Fußballschule Schlotterbeck veranstaltete in Borna fünftägiges Highlight.

mehr
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr