Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Leipziger Malerin zeigt „Die Farben der Stadt“ im Pegauer Blauen Haus
Region Borna Leipziger Malerin zeigt „Die Farben der Stadt“ im Pegauer Blauen Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 20.04.2017
Die Leipziger Malerin Irina Bugoslawska liebt „Die Farben der Stadt“, so der Titel ihrer Ausstellung im Pegauer „Blauen Haus“. Quelle: Kathrin Haase
Pegau

Sie liebt die Farben einer Stadt, ihre Lebendigkeit und Wärme, ihre Geschäftigkeit und dieses Funkeln am Abendhimmel. Vor allem Leipzig hat es Irina Bugoslawska (52) angetan, der gebürtigen Ukrainerin aus Tscherkassy, die mit ihrem Mann schon seit 20 Jahren an der Pleiße lebt. „Die Farben der Stadt“ heißt auch ihre neue Ausstellung in der Pegauer Galerie „Blaues Haus“, die vom 22. April bis zum 13. Juni zu sehen sein wird. Die Vernissage findet am Sonnabend ab 15.30 Uhr im Beisein der Künstlerin statt.

Studiert hat Irina Bugoslawska Male- rei und Architektur – eine Mischung, die sie bis heute prägt. In Pegau stellt sie überwiegend großformatige Ölbilder mit Leipziger Ansichten aus: die Thomaskirche, das Rathaus, das Paulinum („Mein Lieblingsmotiv“), das Barfußgässchen mit dem Coffe Baum, aber auch einen Blick über das nächtliche Leipzig, einen Hah- nenkampf oder den „Goldenen Fisch“.

Malerkollege Rainer Pleß gerät angesichts der stimmungsvollen Motive ins Schwärmen: „Es sind alles sehr warme Ansichten, sie lassen die Großstadt sympathisch und liebenswürdig erscheinen. Beim Blick auf die Thomaskirche hört man förmlich unseren Sebastian spielen. Dieses Bild klingt...“

Schon als kleines Mädchen hat die Tochter eines Militärarztes und einer Steuerberaterin erste Bilder auf die Erde gemalt. Heute arbeitet die freiberufliche Künstlerin in ihrem Atelier in der Leipziger Nikolaistraße. Ihre Werke befinden sich in Privatsammlungen in der Ukraine, Polen, Deutschland, den USA, Israel, Frankreich und in der Schweiz.

Von Kathrin Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Bankbesuch und Einkäufen ist eine gehbehinderte Rentnerin in Borna bestohlen worden. Ein unbekannter Mann hatte ihr Hilfe angeboten, den Rollator ins Haus zu tragen. Als die 80-Jährige später in die Handtasche schaute, war die Geldbörse weg.

21.04.2017

Der 24-Stunden-Blitzmarathons von Polizei und Ordnungsbehörde im Landkreis Leipzig endet für etliche Autofahrer mit einem Schnappschuss. Sowohl im Muldental, als auch zwischen Pegau und Geithain hatten die Ordnungshüter ihre Radarfallen aufgestellt. Trotz Vorwarnung waren genauso viele Temposünder unterwegs wie an ganz normalen Tagen.

20.04.2017

Rund 580 Schüler absolvieren derzeit ihre Ausbildung am Beruflichen Schulzentrum (BSZ) Wurzen. Aktuell gibt es Pläne, hier künftig auch Pferdewirte auszubilden. Es gebe dazu positive Signale aus dem Sächsischen Kultusministerium. Die Entscheidung, so BSZ-Leiter Eckhard Harnisch, sei allerdings noch nicht gefallen.

20.04.2017