Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Letzter Akt für Obdach St. Joseph
Region Borna Letzter Akt für Obdach St. Joseph
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 29.03.2011
Anzeige

. Zugleich wird Kritik an der Stadt laut. Die sucht mittlerweile nach einer Dauerlösung für die nächtliche Betreuung von Wohnungslosen.

Frau F. ist Hartz-IV-Empfängerin. Zugleich gehört sie zu den Ehrenamtlichen, die sich im Verein Obdach St. Joseph engagiert haben – konkret im Tagestreff in der Schulstraße, wo es kostengünstig etwas zu essen und zu trinken für sozial Schwache gab und wo sich Leute treffen konnten, die vom Schicksal eher gebeutelt sind. Dass der Verein jetzt wegen veränderter gesetzlicher Vorgaben keine Gelder mehr von der Arbeitsagentur bekommt (die LVZ berichtete), ist für Frau F. nur ein schmerzlicher Aspekt. Es sei auch „demütigend", so sagt sie weiter, „dass niemand von der Stadt" gekommen sei, als der Verein in existenzielle Probleme geriet.

Das sieht Heinz-Jürgen Liebeskind, als amtierender Vereinsvorsitzender sozusagen gezwungenermaßen Nachlassverwalter von Obdach St. Joseph, nicht viel anders. Natürlich sei der Verein Opfer veränderter politischer Bedingungen. Die Stadt aber habe sich, als die Probleme akut wurden, „vornehm zurückgehalten". Liebeskind: „Es hätte auch unter Leitung der Oberbürgermeisterin ein Krisengespräch geben können." Die Kommune aber, so Liebeskind weiter, der als CDU-Mitglied auch von den eigenen Parteifreunden enttäuscht ist, sei damit zufrieden gewesen, dass sich mit der Erwerbslosenhilfe und Sozialhilfe-Initiative Leipzig ein anderer Verein zu Übernahme des städtischen Nachtasyls gefunden habe. Das letzte Stündlein des Vereins schlage nun am 20. April, wenn eine ausschließlich zu diesem Zweck zusammenkommende Mitgliederversammlung das offizielle Ende des Vereins zu beschließen habe.

Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) erklärte, sie bedaure das Ende des Vereins. Die Stadt habe sich immer um Obdach St. Joseph bemüht. Jetzt gehe es darum, Angebote für die Übernahme der Aufgaben einzuholen, die bisher in der Regie des Obdachlosenvereins lagen. Die Erwerbslosenhilfe und Sozialhilfe-Initiative Leipzig sei vorerst bis Ende nächsten Monats für die Betreuung von Obdachlosen in den dafür bereitgestellten Wohnungen in der Mühlgasse zuständig. Gesucht werde ein Verein, der neben dem Nachtasyl auch für den Tagestreff, die Mieterbetreuung und die Kleiderkammer zuständig sei.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großstolpen. Knackige Kerle mit männlicher Grazie, beieindruckende Akrobatik, heiße Strips und Partystimmung pur: Der erste Säx-Men-Contest des Groitzscher Carneval Clubs (GCC) in Großstolpen unter dem Motto „Sachsens schönste Männerbeine in vollendeter Bewegung" ließ nicht nur die Herzen der Damen höher schlagen.

29.03.2011

Regis-Breitingen/Deutzen. Nichts bewegt die Einwohner in Regis-Breitingen derzeit so sehr wie die Zukunft ihrer Grund- und Mittelschule.

29.03.2011

Einen Gegenkandidaten hatte Holger Luedtke nicht, als er am Sonnabend auf dem Kreisparteitag in Borna erneut zum Vorsitzenden des Linken-Kreisverbandes Westsachsen gewählt wurde.

28.03.2011
Anzeige