Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Linda ist in Rötha endlich Prinzessin
Region Borna Linda ist in Rötha endlich Prinzessin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 13.02.2019
Das Prinzenpaar übt schon einmal für den bevorstehenden Auftakt. Quelle: André Neumann
Rötha

Für Linda, 26, und Tom Weise, 27, beginnt am Sonnabend der Ernst des Lebens. Zumindest zwei harte, fröhliche Wochen lang. Dann werden sie als Prinzenpaar den ganzen Stolz des Karneval Clubs Rötha (KCR) repräsentieren. Auch für Lena Scheffel und Florian Dietze (beide 10) eine Herausforderung: Sie geben das Kinderprinzenpaar.

Auf die Krönung hingearbeitet

Linda Weise hat, wenn auch unbewusst, die letzten anderthalb Jahrzehnte auf ihre Krönung hingearbeitet. Denn ihre Karriere im KCR begann als Kinderprinzessin. Nach der Saison stieg sie bei der Mädchentanzgruppe Piccolos ein und wechselte später zu den Sektperlen, den größeren Tänzerinnern. Nun ist sie Prinzessin. „Ja“, gibt die junge Frau lachend zu, „es ist schon eine Ehre. Als Kind hat man die Prinzessin ja immer bewundert.“

Ob Tom Weise damals schon das Röthaer Prinzenpaar bewundert hat, ist nicht überliefert. Karnevalsluft hat aber auch er schon frühzeitig geschnuppert, allerdings in Kitzscher. Dort ist sein Vater seit vielen Jahren Mitglied der Feuerwehr. Und weil die sich von Anfang an am Karnevalsumzug in Kitzscher beteiligte, war Tom auch dabei, meistens mit oben auf dem Umzugswagen.

Prinzessin Linda und Prinz Tom und das Kinderprinzenpaar Lena und Florian repräsentieren den Karneval Club Rötha (KCR) in dessen 56. Saison

So vorgeprägt fiel es ihm nicht schwer, seiner Linda, die er seit sechseinhalb Jahren kennt, zu den Faschingsveranstaltungen in Rötha zu folgen. Im vorigen Jahr stieg er dann ganz mit ein, seitdem tanzt er mit großem Vergnügen bei den Männern mit. Somit kann der KCR in dieser seiner 56. Saison wieder einmal ein Prinzenpaar ins Rennen schicken, bei dem beide dem Verein angehören.

Konzentriert auf die Rolle als Prinzenpaar

Die Sektperlen müssen diesmal allerdings auf ihre Linda verzichten. Die will nämlich das Prinzessinnendasein richtig genießen und nicht während der Show aus dem stolzen Kleid ins Tanzkostüm und wieder zurück springen. Prinz Tom hat das bei den beiden Veranstaltungen nach dem Karnevalsauftakt im November noch gemacht, jetzt im Februar setzt aber auch er mit dem Tanzen aus und beschränkt sich ganz aufs regieren.

Die Piccolos trainieren fleißig für ihre Auftritte. Die Prinzessin nimmt sich in diesem Jahr zurück und konzentriert sich auf ihre Rolle. Quelle: André Neumann

Auf diese Weise, sagen beide, „können wir das Programm in vollen Zügen genießen und stolz darauf sein, was die Vereinsmitglieder leisten.“ Die jetzt im Übrigen ein komplett anderes Programm mit anderen Kostümen als im November auf die Bühne bringen.

Verzicht üben

Für die Majestäten heißt es jetzt vor allem: Nicht krank werden. Und während und nach der zweiten Veranstaltung nicht zu viel trinken, wie Tom Weise lachend hinzufügt. Denn gleich am nächsten Tag ist nachmittags der Ü-60-Fasching, und da sollten Prinz und Prinzessin wieder klaren Kopfes sein, um das Volk von Rötha zu schützen. Unter anderem vor einer Autobahn, die mitten durch die Stadt gebaut werden soll...

Das Prinzenpaar: Linda und Tom Weise. Quelle: André Neumann

Während dem KCR beim Prinzenpaar also so zu sagen der Volltreffer gelang und ein waschechtes Vereinspaar gekrönt werden konnte, musste nach einem Kinderprinzenpaar außerhalb gesucht werden. Passiert leider immer öfter, sagt Heike Wagner vom KCR, weil es im Verein an Kindern im geeigneten Alter fehle. Lena und Florian gehen an der Grundschule in Rötha in eine Klasse und zeigen sich schon ganz stolz in ihren schicken Kleidern, mit Krone und Kappe. Lena trainiert in einer Tanzgruppe im Kulturhaus in Böhlen.

Durchhaltevermögen gehört dazu

Jetzt heißt es auch für die beiden kleinen Majestäten: Zähne zusammenbeißen und durchhalten, denn auch sie werden bei allen Veranstaltungen und beim großen Umzug am 3. März dabei sein. Und mit Sicherheit viel Spaß haben.

Alle Termine auf einen Blick

Abendveranstaltungen:

Samstag, 16. Februar

Samstag, 23. Februar

Samstag, 2. März

Beginn: jeweils 19.30 Uhr im Volkshaus

Ü-60-Fasching

Sonntag, 24. Februar

Beginn: 16 Uhr im Volkshaus

Karnevalsumzug

Sonntag, 3. März

Beginn: 13.30 Uhr

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zunächst geht es nur um eine neue Oberschule in Regis-Breitingen mit Hilfe von Borna. Darüber befindet der Bornaer Stadtrat am Donnerstag. Das könnte auch zur Weichenstellung einer Fusion werden.

13.02.2019

Mit der sächsischen Gleichstellungsministerin Petra Köpping und Markkleebergs OBM Karsten Schütze als Spitzenduo zieht die SPD in die Kreistagswahl. In Grimma wurden insgesamt 72 Kandidaten für den Urnengang am 26. Mai nominiert.

13.02.2019

Der Duisburger Sozialdienstleister Zof musste Insolvenz anmelden. Der Träger hatte sich im Vorjahr vergeblich bemüht, im Landkreis Leipzig Fuß zu fassen. Dabei war es um einen Millionenauftrag für die Flüchtlingssozialarbeit gegangen.

13.02.2019