Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Linke im Landkreis wollen wieder Kümmerer-Partei werden
Region Borna Linke im Landkreis wollen wieder Kümmerer-Partei werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 15.04.2018
Holger Luedtke bleibt Vorsitzender der Linken im Kreisverband Westsachsen. Quelle: unbekannt
Borna

Holger Luedtke bleibt Vorsitzender des Linken-Kreisverbandes Westsachsen. Der 57-jährige Bornaer setzte sich beim Kreisparteitag am Sonnabend im Goldenen Stern in Borna mit großer Mehrheit gegen Michael Eichhorn aus Naunhof durch. Luedtke, seit zehn Jahren an der Spitze der Partei im Landkreis Leipzig, machte zugleich klar, dass er in zwei Jahren nicht wieder für den Führungsposten zur Verfügung steht.

Zuvor hatte er vor den Delegierten des Parteitages, der unter der Überschrift „Die Zukunft des ländlichen Raums gestalten wir!“ stand, klargemacht, dass die Linken wieder stärker zu einer Kümmerer-Partei werden müssten. Und er stellte die Frage, „warum die Protestwähler zur AfD und nicht zu uns gegangen sind“. Es gebe zahlreiche Probleme wie den Ärztemangel und die öffentliche Sicherheit, und das seien alles Gründe für den Zulauf der AfD. Die habe beim Thema „Aufnahme und Integration von Flüchtlingen“ mit „Halbwahrheiten, dreisten Lügen und Fake News“ gearbeitet.

Mit Blick auf die Entwicklung des Landkreises Leipzig stellte er fest, „dass es noch viele Strukturdefizite gibt, vor allem im ländlichen Raum“: Und weiter: „Wir haben noch nicht einmal eine wirkliche Direktverbindung von Borna nach Grimma.“ Um für das nächste Jahr mit Kommunal-, Europa- und Landtagswahlen gerüstet zu sein, müssten gute Ansätze in der Arbeit mit den Bürgern ausgebaut werden. Beispiele dafür seien die Unterstützung der Beteiligten im Tarifkonflikt in der Naunhofer Stadtverwaltung oder der Bürgerentscheid zum geschlossenen Freibad in Borna.

Die Linken im Landkreis Westsachsen hatten im letzten Jahr mehr Neueintritte als Verluste durch Sterbefälle. Der Rückgang der Mitgliederzahlen aus Altersgründen sei nicht so dramatisch ausgefallen wie ursprünglich prognostiziert. Diese Nachricht gehörte zu den positiven Botschaften, die Luedtke überbringen konnte. Am Ende des Jahres 2017 gab es bei den Linken Westsachsen 433 registrierte Mitglieder.

Die sächsische Landesvorsitzende der Linken, Antje Feiks, verwies auf die bevorstehenden Wahlen im nächsten Jahr. „Wir sind weiter mehr als eine Partei, wir haben eine gesellschaftliche Funktion.“ Es gehe um die Frage, welche Rolle der Parlamentarismus für die Partei spiele. Die Linken müssten deutlich machen, „dass das kapitalistische System Ursache für viele Verwerfungen ist“. Feiks erklärte, die Partei verharre zu viel in Formelkompromissen, etwa beim Begriff des Demokratischen Sozialismus, bei dem unklar sei, was damit überhaupt genau gemeint sei.

Zu stellvertretenden Parteivorsitzenden wurden Jens Kretzschmar aus Wurzen und Karin Brummer aus Deutzen gewählt. Neuer Kreisgeschäftsführer ist Florian Kramer aus Borsdorf, der, wie es Luedtke sagte, in die „großen Fußstapfen“ von Daniel Knorr tritt. Der studierte Mathematiker und frühere Bornaer Stadtrat hatte die Geschicke der Linken im Landkreis zehn Jahre gelenkt und wurde vom Parteitag mit viel Applaus verabschiedet.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Borna Frühjahrsputz in der Bahnhofstraße - Jugendliche befreien Borna von Dreck und Müll

In Borna lässt sich so allerhand finden: Münzen, Flaschen, Bonbonpapier und zuweilen gar ein noch eingepacktes Eis. Die Ausbeute der Frühjahrsputzer, die am Freitagnachmittag unterwegs waren, kann sich mehr als sehen lassen. „Leider“, sagt Carlo Hohnstedter vom Kinder- und Jugendparlament (Kijupa), das die Putzaktion organisiert hatte.

18.04.2018

Die Situation der Oberschule in Regis-Breitingen ist Gegenstand eines Spitzentreffens am Montag. Denn die Schule ist dringend sanierungsbedürftig. Auch der Bürgermeister von Neukieritzsch ist dabei.

19.04.2018

Für viele Bornaer dürfte ein großer Wunsch in Erfüllung gehen: Künftig lädt der Volksplatzverein zum Sommerkino ein. Die Städtischen Werke Borna haben den passenden Beamer spendiert.

14.04.2018