Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Luedtke: Bauarbeiten in der Bornaer Jahnstraße kein Schildbürgerstreich

Neues Verfahren Luedtke: Bauarbeiten in der Bornaer Jahnstraße kein Schildbürgerstreich

Was viele für einen Schildbürgerstreich halten, ist in Wirklichkeit ein neues Verfahren, das bei der Sanierung der Bornaer Jahnstraße zum Einsatz kam. Statt die vielen Löcher einzeln zu flicken, ist eine komplette neue Schicht aufgetragen worden. Anschließend wurden die Gullydeckel angehoben.

Die neue Schicht Asphalt musste in der Jahnstraße rund um die Gullydeckel wieder aufgebrochen werden, um diese anzuheben.

Quelle: privat

Borna. Für Verwunderung haben dieser Tage die Bauarbeiten in der Bornaer Jahnstraße gesorgt, die jetzt wieder für den Verkehr freigegeben worden ist. Denn kurz nachdem eine neue Asphaltdecke aufgebracht worden war, musste diese stellenweise wieder herausgebrochen werden. „Als die Decke fertig war, waren die Gullydeckel und die Deckel der Hausanschlüsse um etwa zwei bis drei Zentimeter zu tief“, sagt Tobias Mittag vom gleichnamigen Autohaus. Heißt: Rund um die Deckel wurde die neue Decke wieder herausgefräst, um die Deckel anzuheben und damit die unterschiedlichen Höhen anzupassen und auszugleichen.

„Das ist doch ein Schildbürgerstreich, über die Höhen hätte man sich doch vor Beginn der Bauarbeiten Gedanken machen müssen“, betont Mittag. Doch was auf den ersten Blick wie eine Geschichte aus dem fiktiven Örtchen Schilda anmutet, hat laut Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Die Linke) durchaus Sinn und Verstand. „Wenn bei einer Straßensanierung lediglich die Löcher aufgefüllt werden, ist das nur Stückwerk, das nicht lange hält. Deshalb haben wir hier ein neues Verfahren angewendet und die Straße komplett mit einer Decke überzogen“, erklärt die Rathauschefin. Denn das Problem an den „geflickten“ Stellen sei, dass die Nähte zwischen Verfüllmaterial und altem Asphalt immer wieder aufreißen würden. „Und wenn die Nähte dann zu neuen Löchern werden, haben wir nicht viel gekonnt“, so Luedtke weiter.

Deshalb sei das Verfahren gewählt worden, eine komplette neue Schicht aufzutragen und anschließend die Deckel auf Straßenniveau zu heben. Sowohl am Breiten Teich als auch in der Schillerstraße habe die Stadt damit schon gute Erfahrungen gemacht. „Seit wir das Verfahren dort umgesetzt haben, haben wir unsere Ruhe. Denn neue Schäden sind seitdem nicht wieder aufgetaucht.“ Mit dieser Methode würden die Straßen deutlich länger halten, ohne zur Buckelpiste zu werden. In der Jahnstraße sind indes die Bauarbeiten beendet, dieser Tage stehen laut Rathaussprecher Hans-Robert Scheibe noch Restarbeiten an, die die Autofahrer aber an einer freien Durchfahrt nicht hindern.

In dieser Woche wird übrigens die Asphaltdecke in der Heinrich-Heine-Straße in Borna-Nord grundhaft instandgesetzt. Der komplette Fahrbahnbereich mit den asphaltierten Parkstreifen zwischen der Thomas-Mann-Straße und der Thomas-Müntzer-Straße inklusive des Kreuzungsbereiches mit der Thomas-Müntzer-Straße wird im Zuge dessen erneuert, informiert die Stadtverwaltung. Die Baumaßnahme erfolgt unter Vollsperrung der Heinrich-Heine-Straße, wobei die Kreuzung mit der Thomas-Müntzer-Straße über eine Ampelregelung in Richtung Theodor-Storm-Straße beziehungsweise in Richtung Witznitzer Straße weiterhin passierbar ist. Planmäßig sollen die Arbeiten bis zum 15. Oktober abgeschlossen werden.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

27.04.2017 - 10:55 Uhr

Das letzte Aprilwochenende und der 1. Mai stehen wieder im Zeichen der Sichtungsturniere des sächsischen Fußballverbandes für Kreisauswahlteams weiblich in Regis-Breitingen und männlich in Meißen.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr