Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Luedtke vertraut auf acht Jahres altes Handelskonzept
Region Borna Luedtke vertraut auf acht Jahres altes Handelskonzept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 23.03.2018
netto Borna Nord 140818 BNA MTL BOG LVZ Foto: Jens Paul Taubert Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Borna

Das aktuelle Papier wurde vor acht Jahren verfasst. Gültig ist es nach wie vor, das Einzelhandelskonzept der Stadt Borna, das der Stadtrat im Jahr 2011 abgesegnet hat. Die Entwicklung eines neuen Konzepts ist in absehbarer Zeit nicht vorgesehen. Das sei nicht nötig, sagt Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke).

An der Ausgangslage, wie sie der Stadtrat, der das Einzelhandelskonzept einstmals beschlossen hat, habe sich nichts Wesentliches geändert. Nach wie vor sei die Stadt in Sachen Lebensmittelhandel überversorgt, und sofern ein Interessent mit Ansiedlungswünschen komme, müsse die Angelegenheit überprüft werden. Das aber, so Luedtke, „war das letzte Mal bei Netto der Fall“. Der Discounter hatte sich vor drei Jahren in der Pawlowstraße angesiedelt.

In den Ortsteilen fehlen Anbieter für Lebensmittel

Ein neues Einzelhandelskonzept werde auch nichts an den aktuellen Problemen in der Handelslandschaft der Stadt ändern, sagt die Oberbürgermeisterin. Etwa an der unausgewogenen Verteilung von Lebensmittelmärkten im gesamten Stadtgebiet. Wer sich in den Ortsteilen mit Waren des täglichen Bedarfs, wie es zu DDR-Zeiten hieß, eindecken will, hat vor Ort keine Chance. Weil dort schlichtweg zu wenig Leute wohnen, die als potenzielle Kundschaft in Frage kommen würden.

Auch das Leerstandsproblem in der Innenstadt ließe sich mit einem neuerlichen Papier über die Entwicklung des Handels nicht lösen, so die Oberbürgermeisterin weiter. Viel mehr als ein vergleichsweise freundliches Parkregiment, bei dem die erste Stunde kostenfrei ist, könne die Stadt nicht machen.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geldnöte im Kulturraum: Das Land stellt in diesem Jahr unerwartet weniger Mittel für Bibliotheken, Museen und weitere Kulturträger in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen bereit. Auf Grund der unklaren Finanzsituation hat das Kultursekretariat die Mittelbewilligung gestoppt. Damit hängen zahlreiche Projekte von Vereinen und Initiativen am seidenen Faden.

23.03.2018

So scharf prallen die Meinungen im Stadtrat von Kitzscher selten aufeinander. Die Entscheidung, wie Kitzscher sich zu Veränderungen im Wasserverband stellt, wurde nach heftigen Wortwechseln vertagt.

23.03.2018

Die Anklage geht von versuchtem Totschlag aus: Erneut stand am Montag ein Mann aus Rötha vor Gericht, der im Suff seinen Nachbarn lebensbedrohlich verletzte. Weil die beiden Beteiligten oft und viel tranken, wird die Aufklärung des Verbrechens erschwert. Fragen der Staatsanwaltschaft und des Richters liefen ins Leere.

23.03.2018
Anzeige