Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Lutherrock an der Emmauskirche
Region Borna Lutherrock an der Emmauskirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 20.01.2012
Anzeige

. Superintendent Matthias Weismann hält selbst ein Rockkonzert zwischen Emmauskirche und Lutherdenkmal für möglich. Das Denkmal selbst entwickelt sich immer mehr zum Besuchermagneten.

Wer heutzutage von außerhalb nach Borna kommt, um sich die umgesetzte Emmauskirche anzusehen, kommt am Lutherdenkmal nicht vorbei. Das Monument der etwas anderen Art aus der Werkstatt des niedersächsischen Künstlers Hilko Schomerus, das Mitte Oktober enthüllt wurde, wird langsam zum Muss für Borna-Touristen. Immerhin dürfte es das einzige Lutherdenkmal sein, das in den letzten 100 Jahren in Deutschland aufgestellt wurde. Was die zahlreichen Besucher allerdings nicht mitbekommen: Sie stehen vor einem Kunstwerk, das noch nicht bezahlt ist.

Jedenfalls nicht vollständig. Dabei verlangt der Künstler, der den Reformator als Junker Jörg nebst Zitaten aus seinen Bornaer Predigten dargestellt hat, nicht wirklich das, was allgemein als Künstlerlohn gilt. Im Wesentlichen geht es um die Kosten für Material und Transport. Immerhin 9000 Euro sind mittlerweile im Säckel. Bei der Einweihung des Denkmals im Herbst war von etwa 30 000 Euro Gesamtkosten die Rede. Eine Auktion von Modellen des Denkmals brachte beispielsweise Anfang in der Vorweihnachtszeit Einnahmen in Höhe von 492 Euro.

Deshalb schweben Superintendent Matthias Weismann Benefizveranstaltungen der besonderen Art vor. Etwa ein Konzert der „Schwarzen Löcher". Dahinter verbirgt sich eine Band, deren Musiker ausschließlich Pfarrer im Angestelltenverhältnis bei der Evangelischen Landeskirche Sachsen sind. „Die machen Lutherrock", sagt der erste Mann im Kirchenbezirk Leipziger Land. Und das passenderweise dereinst am Lutherdenkmal, wobei die Eintrittsgelder für die Begleichung der Denkmalsrechnungen verwendet werden könnten.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie sieht schön aus, keine Frage, die neue Treppe in den Löscheranlagen zwischen Volksplatz und Gymnasium, die vor einigen Wochen fertiggestellt wurde. Allerdings hat die Sache eine Haken, wie Jörg Walther findet.

19.01.2012

[image:php7AXVxl20120118181406.jpg]
Borna/Geithain. Auch Wohnungen in Borna, Geithain, Frohburg und Groitzsch haben Beamte der Soko Rex des Landeskriminalamtes Sachsen jetzt im Zusammenhang mit Aktivitäten der rechten Szene durchsucht.

19.01.2012

Ingo Dießner ist der neue Vorsitzende des Bornaer Sportvereins (BSV). Der 42-Jährige wurde am Dienstagabend auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Bürgerhaus „Goldener Stern" einstimmig gewählt.

17.01.2012
Anzeige