Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lutherschluck in der Lutherschänke

Lutherschluck in der Lutherschänke

Borna. Leben und Wirken des Reformators Martin Luther in Borna sollen im touristischen Vermarktungskonzept des Fremdenverkehrsverbandes Kohrener Land angemessen dargestellt werden.

. Der Stadtrat beauftragte Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) auf seiner Sitzung vorgestern Abend im Goldenen Stern, darauf Einfluss zu nehmen.

Luther war nicht Mitglied der CDU. Da hatte Peter Finke, für die Linken im Stadtrat, natürlich Recht. Er stehe der CDU aber näher, hatte CDU-Mann Sylvio Weise zuvor zu Protokoll gegeben. Immerhin war es die CDU-Fraktion, die den entscheidenden Anstoß dazu gegeben hatte, sich mit der ausbaufähigen Vermarktung des Reformators in Borna auseinanderzusetzen. Die CDU hatte deshalb beantragt, den Fremdenverkehrsverband Kohrener Land, in dem die Stadt Mitglied ist, in Abstimmung mit dem Museum und dem Arbeitskreis „Lutherweg in Sachsen" zur Erarbeitung eines touristischen Vermarktungskonzepts über Luther in Borna zu veranlassen. Schließlich habe Luther auf seiner Reise von der Wartburg nach Wittenberg im Jahr 1522 seinen berühmten Aschermittwochsbrief in Borna verfasst, als er im Wohnhaus seines Geleitmannes Michael von Straßen in der Stadt übernachtete. Weil das Konzept des Arbeitskreises Lutherweg aber nur die Stätten des Wirkens von Luther beinhalte und andere touristische Attraktionen nicht eingebunden seien, müsse es ein gesondertes Konzept geben, für dessen Erarbeitung der Fremdenverkehrsverband in Anspruch genommen werden solle. CDU-Fraktionschef Roland Wübbeke verwies auf die Bedeutung von Luther für die Region, auf den sich auch die thüringische Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) erst kürzlich bei ihrem USA-Besuch berufen habe, als sie vom „Label Luther" gesprochen habe.

Oberbürgermeisterin Luedtke betonte, die Stadt beschäftige sich bereits seit drei Jahren mit dem Thema. Am Jahresanfang sei zudem eine Vereinbarung mit dem Verband Sächsisches Burgen- und Heideland unterschrieben worden.

Es war der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Oliver Urban, der einen Vorschlag machte, hinter den sich der Stadtrat am Ende stellen konnte. Es sei richtig, über die touristische Vermarktung von Luther in Borna zu sprechen, auch im Stadtrat. Allerdings handle es sich beim Fremdenverkehrsverband Kohrener Land um einen gemeinnützigen Verein, von dem nicht mal klar sei, ob der auch eine Rechnung legen könne. Und weiter, so Urban: „Der Verein kann Borna keinen Sonderbonus geben." Es sei daher sinnvoll, den Antrag dahingehend zu verändern, dass Oberbürgermeisterin Luedtke darauf Einfluss nehmen solle, dass der Verband Leben und Wirken von Luther in Borna in einem Vermarktungskonzept angemessen darstelle.

Ein Vorschlag, den am Ende alle gut fanden. Wobei Urbans Parteifreund und Fraktionschef Dietmar Stein noch einmal klarmachte, wer die Urheberrechte an dem Beschluss hat: „Es war gut, dass der Antrag der CDU auf die Tagesordnung gekommen ist." Damit, so Stein weiter, der Lutherschluck, den es unter anderem im kirchlichen Ladencafé „Offenkundig" zu kaufen gibt, dereinst in einer Lutherschänke ausgeschenkt werden kann.

Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr