Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Marathon ohne Narren

Marathon ohne Narren

Vor vollem Volkshaus ging am Sonnabend der 2. Karnevalistische Tanztag in Pegau über die Bühne. Mit einem umfangreichen Programm von und für Groß und Klein stimmten die Faschingsjünger auf die heute beginnende närrische Zeit ein.

Voriger Artikel
Weniger Bornaer - weniger Stadträte
Nächster Artikel
Ehrungen, Show und kesse Sprüche

Die kleinen Gardetänzerinnen vom Grünauer Garneval Glub (GGG) nehmen den Saal sofort für sich ein.

Quelle: Ulrike Wolf

Pegau. Die 19 Vereine aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zeigten vor rund 500 Zuschauern und Angehörigen vom Nachmittag bis in die Nacht einen wahren "Tanzmarathon" mit 50 Darbietungen.

Das wäre etwas für eine Fernsehshow gewesen: der Auftritt der kleinen Gardetänzerinnen vom Grünauer Garneval Glub (GGG). Da saß jeder Schritt, alles war perfekt einstudiert. In ihren weiß-grünen Kostümen und mit flotten Schritten brachten sie zu Beginn der Nachmittagsshow der Kinder- und Jugendgruppen gute Stimmung in den Saal des Pegauer Volkshauses. Im Anschluss entzückten die Minis, die vier- bis sechsjährigen Mädchen, von Gastgeber Pegauer Karnevals-Klub (PKK) das Publikum.

Mit dabei waren elf Tänzerinnen der 1. Starkenberger Faschingsgesellschaft aus Thüringen. "Auch in diesem Jahr wollten wir auf alle Fälle wieder dabei sein", sagte Silke Markowski (25), die Trainerin der Tanzgruppe der Acht- bis 14-Jährigen. Einstudiert hatten sie Gardetänze und Schautänze zum Musical "Cats". Nach der Premiere des Tanzfestes im Vorjahr waren die Kontakte zu den Pegauer Karnevalisten nicht abgerissen; in Zeiten von E-Mail und Facebook kein Problem. Was gegen die Aufregung aber nicht half, die war vorm Auftritt trotzdem groß - Lampenfieber. "Wenn ich von der Bühne aus die vielen Leute sehe, bin ich aufgeregt", gestand die zehnjährige Marlene Husung, als Chefin Markowski die Gruppe in der Garderobe schminkte. Die Mädchen hatten ihre Haare zu Zöpfen geflochten und zupften die Tanzkostüme zurecht. Mittänzerin Ayleen Nietzold aus Göhren bestätigte: "Wenn man weiß, jetzt ist man gleich dran, dann klopft das Herz." Was vielleicht dazu beitrug, dass dann auf der Bühne bei den Starkenbergerinnen alles super lief. Wie sie erhielten auch Tanzmariechen Cassidy Benson vom PKK sowie die Mini-Crocos vom ZFC Meuselwitz viel Applaus.

Der Pegauer Karneval-Klub hatte das große Treffen der Vereine im Vorjahr ins Leben gerufen. "Wir möchten zeigen, was wir drauf haben, und uns vor allem mit anderen Vereinen treffen und Erfahrungen austauschen", erklärte Vereinssprecherin Francis Günther. Seit Juli liefen die Vorbereitungen. "Karneval ist für uns das ganze Jahr. Für uns närrisches Volk können es einfach nicht genug Veranstaltungen sein", sagte sie lachend. Der PKK selbst brachte mehr als 100 Tänzer auf die Bühne; insgesamt zählt der Verein über 200 Mitglieder. Und die sorgten mit dafür, dass es ein großes Kuchenbüfett gab und sich Fans der fünften Jahreszeit an zwei Ständen mit fehlenden Accessoires eindecken und inspirieren lassen konnten. Zudem bot der PKK erstmals die Festzeitschrift zu seiner 50. Saison an.

Den Abend gestalteten die Erwachsenen-Tanzgruppen. Kurz vor Mitternacht standen alle Vereine zum großen Finale auf der Bühne. Zu Disco-Musik wurde bis in die Morgenstunden getanzt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.11.2013
Ulrike Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr