Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Mas-Wrestling-WM in Ungarn: Bornaer schafft es als Viertbester an die Weltspitze
Region Borna Mas-Wrestling-WM in Ungarn: Bornaer schafft es als Viertbester an die Weltspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 07.11.2017
Martin Kuhne aus Borna (re.) ist bei der Weltmeisterschaft im Mas-Wrestling in Ungarn Vierter in seiner Gewichtsklasse geworden. Quelle: privat
Borna/Thräna

Soeben zurück aus dem ungarischen Györ, steht Martin Kuhne noch immer unter dem Eindruck, den die Weltmeisterschaft im Mas-Wrestling auf ihn machte. Der Thränaer, der in Prießnitz mit Highland-Games aufwuchs und der seit Jahren dort zu den erfolgreichsten Sportlern des Clans MacGregor zählt, hatte sich via Deutsche Meisterschaft für den Ausscheid der Weltbesten qualifiziert. Und das, obwohl er sich diesem vor allem in Russland und Mittelasien weit verbreiteten Kräftemessen am Brett erst seit wenigen Monaten intensiv widmet.

Einen Platz auf dem Treppchen verfehlte der 27-Jährige denkbar knapp, doch er sieht es realistisch: „Schade ist das. Aber dieses Jahr hätte ich die Medaille auch noch nicht verdient.“ Wobei Kuhne tief stapelt, denn unter dem Dutzend der Weltbesten seiner Gewichtsklasse Vierter zu sein, ist durchaus eine Leistung. Er war damit auch derjenige aus dem fünfköpfigen und damit vergleichsweise kleinen deutschen Team, der sich am besten in Szene setzen konnte.

Martin Kuhne aus Borna (re.) ist bei der Weltmeisterschaft im Mas-Wrestling in Ungarn Vierter in seiner Gewichtsklasse geworden. Quelle: privat

„Wenn die Weltelite ans Brett tritt, muss man absolut aggressiv rangehen, sonst hat man schon verloren“, sagt Martin Kuhne. Dieser ungeteilte Wille, sich durchzusetzen, beziehe sich aber einzig auf den Wettkampf. Jenseits des Bretts sei die Atmosphäre „absolut klasse“ und einvernehmlich gewesen: „Es ist für mich eine wichtige Erfahrung, und ich habe einige technische Kniffe kennen gelernt.“

Kuhne trat zuerst gegen den ungarischen Meister an, dem er knapp unterlag. Aus dem zweiten Kampf gegen einen Kirgisen konnte er allerdings drei Punkte holen, qualifizierte sich damit für den Vorwettkampf um Bronze. Hier traf er auf den kirgisischen Meister. „Das war mein bisher härtester Fight. Ich konnte nur versuchen, gegenzuhalten, mich irgendwie zu behaupten“, sagt Martin Kuhne.

Dass er die Wrestling-Weltmeisterschaft 2018 bereits ins Auge fasst, räumt er gern ein: „Davor stehen aber erst einmal Anfang nächsten Jahres die Deutschen Meisterschaften, wo ich mich gut platzieren muss.“ Damit das gelingt, wird Kuhne weiter intensiv mit seinem Verein MacGregor in Prießnitz trainieren, denn längst ist er dort nicht mehr der Einzige, der Gefallen an diesem Sport gefunden hat, eine Disziplin, die Kuhne gern als Melange aus Kraftsport und Schach bezeichnet und die kraftvoll abrundet, was die Highland-Gamer üblicherweise tun.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange wurde dafür gekämpft. Am 1. Oktober 2017 löste die sogenannte Ehe für alle das Lebenspartnerschaftgesetz ab, das gleichgeschlechtlichen Paaren seit August 2001 den Weg zum Standesamt ermöglichte. Einen Monat nach Inkrafttreten des Gesetzes ist der Andrang gleichgeschlechtlicher Paare auf die Standesämter im Landkreis Leipzig überschaubar.

07.11.2017

Am Sonntag wollen Umweltschützer in Pödelwitz eine „Rote Linie gegen Kohle“ bilden. Erwartet werden eine dreistellige Anzahl Teilnehmer. Pödelwitz ist akkut von der Erweiterung des Tagebaus Vereinigtes Schleenhain bedroht.

06.11.2017

Das Volkshaus auf dem Schützenplatz in Groitzsch soll bis zum Jahr 2020 für rund 2,5 Millionen Euro saniert werden. Noch in diesem Jahr geht die Entkernung über die Bühne, der Auftrag dazu soll in der Stadtratssitzung am 9. November vergeben werden. Mehrere hundert Personen können hier später Platz für Karneval, Konzerte und Kabarett finden.

09.11.2017