Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Maxime: bodenständig bleiben

Maxime: bodenständig bleiben


Thierbach. Nein zu sagen, ist nicht das Ding von Jürgen Vogel. Egal ob das Telefon um Mitternacht oder am Sonntag klingelt, der selbstständige Heizungsbauer und Gas- und Wasserinstallateur ist für seine Kunden stets zur Stelle.

. Eine Firmenphilosophie, die dazu beigetragen hat, dass die Firma des 53-Jährigen seit 20 Jahren erfolgreich auf dem Markt ist. 20 Jahre, die gleichwohl selbstredend nicht nur Höhen bereit hielten. „Hatte ich nach der Wiedervereinigung noch bis zu acht Leute angestellt, haben mir später ausbleibende Aufträge so manche schlaflose Nacht bereitet", erinnert sich Vogel. Heute beschäftigt er einen Gesellen sowie seine Frau im Büro.

„Mal hast du Monate lang hintereinander weg zu arbeiten, so dass du problemlos vier bis fünf Leute anstellen könntest. Dann wieder wartest du vier oder fünf Tage, dass das Telefon klingelt", so der Thierbacher, dem jedoch nach 20 Jahren in der Selbstständigkeit kaum noch etwas erschüttern könne. „Bislang ist es immer weiter gegangen", gibt er sich zuversichtlich.

Zuversicht, von der Anfang 1990 sein damaliger Chef beim Baubetrieb ZBO Borna hinsichtlich der Zukunft seines Jobs indes keineswegs erfüllt war. „Er hat mir klar gesagt, dass ich mich selbstständig machen sollte, wenn ich nicht vorhätte, bald auf der Straße zu sitzen", so Vogel. Mittlerweile ist er auch auf Solaranlagen und Wärmepumpen spezialisiert.

Am 4. Oktober war Jürgen Vogel, der gerade seine Meisterprüfung erfolgreich abgeschlossen hatte, sein eigener Herr. „Ich möchte trotz aller Tiefen in diesen 20 Jahren die Zeit nicht zurück drehen", meint der 53-Jährige, der sich allerdings mehr Unterstützung seitens der Politik für die Handwerkerschaft wünschen würde. „Eine Qualifikation müsste mehr geschützt werden", fordert Vogel. Er beklagt, dass derzeit jeder Hausmeisterbetrieb eine Leistung anbieten könne, für die er viele Jahre die Schulbank drücken musste. Auch seien die Nebenkosten erheblich, werde ihre Erwirtschaftung von Jahr zu Jahr schwieriger. „Im Großen und Ganzen können wir jedoch mit unserer Situation zufrieden sein. Dies hat auch ganz sicher mit unserem Grundsatz zu tun, bodenständig bleiben zu wollen", sagt der Thierbacher Heizungsbauer.

Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr