Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr Sand, mehr Sport, mehr Vergnügen – Borna City Beach geht in die dritte Runde

Anmeldung ab sofort Mehr Sand, mehr Sport, mehr Vergnügen – Borna City Beach geht in die dritte Runde

Noch länger, noch mehr Programm, noch mehr Sand: Der Borna City Beach am Breiten Teich geht im August in seine dritte Runde. Beachvolleyball und Fußballtennisturniere stehen genauso an wie Kleckerburgenbau und Salsa-Kurse. SWB und BWS nehmen für das Neun-Tage-Spektakel ab sofort Anmeldungen entgegen.

Baggern und Pritschen stehen im August im Fokus, wenn BWS und SWB zum Borna City Beach einladen.

Quelle: Roger Dietze

Borna. Sonne, Strand – und Sport. Das Sommerereignis Borna City Beach geht im August in seine nunmehr dritte Runde. Und diesmal dauert das Spektakel am Breiten Teich noch länger als in den Vorjahren. Neun Tage Programm versprechen die zwei Veranstalter Städtische Werke Borna (SWB) und Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS). Und mehr Sand wird auch nach Borna gekarrt.

Neun Tage, 900 Tonnen Sand aus dem Betonwerk Bad Lausick, Cocktails, Sport, Musik und Kino – das sind die Zutaten für einen sowohl erholsamen als auch spannenden August in der Kreisstadt. Derzeit warten SWB und BWS auf die ersten Anmeldungen für den Firmencup, für ein Jedermann- sowie für ein Fußballtennisturnier. Und Marko Nickel, zuständig für den Vertrieb bei den Städtischen Werken, rechnet mit regem Zulauf. „Im vergangenen Jahr waren 28 Unternehmen und Firmen mit von der Partie, um sich im Beachvolleyball zu messen. Die Zahl dürften wir wohl wieder schaffen, wenn nicht gar etwas mehr“, ist Nickel zuversichtlich. Mündlich zugesagt hätten bisher Teams der Veranstalter selbst, der Sana-Klinik und von Thermic Energy. Der Advita Pflegedienst habe erstmals sein Kommen zugesichert. Und die Leipziger Volkszeitung ist ebenfalls erpicht darauf, um den Titel zu kämpfen.

Am 11. August gehen die Mannschaften ab 15 Uhr an den Start, beziehungsweise auf die Plätze. Und dann dürften alle gut vorbereitet und trainiert sein, denn bereits eine Woche vorher werde laut Nickel der Sand geliefert. „Erstmals haben die Firmen die Möglichkeit, sich vorab mit den Bedingungen vertraut zu machen und den Sand kennen zu lernen“, sagt er lachend.

Der erste Tag des Vergnügens geht mit DJ Madstep einher, der abends für gute Laune sorgen will. Am Samstag dann klinkt sich der SV Einheit Borna in den City Beach mit ein. „Echte“ Beachvolleyballer zeigen den Zuschauern, wie es richtig geht, abends spielt die Band Fünfraumfenster. Auch der beliebte Kleckerburgenwettbewerb gehört wieder zum Open-Air-Spektakel. Am Sonntag kann gebaut, geklotzt und gekleckert werden, was das Material hergibt, anschließend werden die Bilder der Schlösser und Burgen via Internet bewertet. Hüften schwingen und Haare wirbeln steht hingegen am Sonntagabend an. Die kubanische Nacht lockt mit Salsa-Schnupperkurs und Cocktails. Am 14. und 15. August wird es deutlich ruhiger auf dem Gelände. Über eine LED-Leinwand flimmern an beiden Tagen ab etwa 20.30 Uhr Filme. Welche das sein werden, steht noch nicht fest.

Mittwoch und Donnerstag, 16. und 17. August, steht der Sport erneut im Mittelpunkt. Der SV bietet Schnupperkurse der sandigen Sportart an, am Freitag werden eher Füße als Arme gebraucht, Vierermannschaften stehen sich beim Fußballtennisturnier gegenüber. Ein Jedermannturnier – erneut im Beachvolleyball – beendet am 19. August die sommerliche Jagd nach Pokalen und Siegen. Nur abends kommt noch einmal Bewegung an den Breiten Teich, wenn DJ Marc Werner zur „Malle-Party“ ruft. Die Verpflegung übernimmt übrigens an allen Tagen wieder das Restaurant Drei Rosen.

„Der Borna City Beach hat sich zu dem entwickelt, was wir uns vorgestellt haben“, freut sich Nickel, „die Firmen arbeiten zusammen, bauen Netzwerke auf.“ Zudem sei es mit dem diesjährigen Entwurf des Programms gelungen, alle Zielgruppen unter einen Hut zu bringen. Nickel nimmt ab sofort über die E-Mail-Adresse vertrieb@stadtwerke-borna.de Anmeldungen für die Turniere sowie Platz-Reservierungen für die spielfreie Zeit entgegen. Anzugeben sind vor allem beim Jedermann-Turnier, ob die Spieler über oder unter 18 Jahre alt sind.

Nickel hofft, dass auch im kommenden Jahr der Breite Teich wieder Ort des Geschehens ist. Ganz klar ist das in Anbetracht der Diskussion um die Ansiedlung eines Supermarktes auf dem Areal noch nicht. „Wir haben uns zwar den Hartplatz als Alternative angeguckt, aber glücklich wären wir damit nicht“, betont er. Der Name Borna City Beach deute ja schließlich schon darauf hin, dass sich das Ereignis im Herzen der Stadt abspiele.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr