Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Metalldiebe beklauen Schrotthändler in Groitzsch
Region Borna Metalldiebe beklauen Schrotthändler in Groitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 07.11.2018
Bei einem Schrotthändler in Groitzsch ist wiederholt eingebrochen worden (Symbolbild). Quelle: dpa
Groitzsch

Eine böse Überraschung wartete auf einen Schrotthändler in Groitzsch, als er am Dienstagmorgen die Tore seiner Scheune öffnete. Darin lagern sortierte Schrottteile verschiedenster Metalle. Mehrere hundert Kilogramm Messingschrott und Rotguss im Wert von etwa 1 600 Euro waren verschwunden und ein großes Loch in der Scheunenwand zu sehen.

Auf dem Feld waren Spuren von Autoreifen zu sehen, die zur Rückseite der Scheune führten. Dort, wo sie endeten, war das Loch in der Ziegelwand zu erkennen, durch das die Diebe offensichtlich ins Innere geklettert waren und auch die Schrottteile abtransportiert hatten.

Bei Schrotthändler in Groitzsch wurde wiederholt eingebrochen

Ungewöhnlicherweise brannte auch im Büro Licht. Also nahm der Chef die Sache genauer unter die Lupe und fand heraus, dass die Diebe auch die Schränke durchwühlt hatten. Es fehlten jedoch nur sechs Flaschen aus einem Bierkasten. Der Schrottdiebstahl wog schwerer.

Bereits im September dieses Jahres war der Handel des 63-Jährigen von Schrottdieben heimgesucht worden. Er rief die Polizei und erstattete Anzeige wegen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Von LVZ/gap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Busfahrer und ein 16-jähriger Fahrgast sind am Dienstag in Lobstädt aneinandergeraten. Der Streit endete in einem Handmenge.

07.11.2018

Seit zwei Jahrzehnten kämpfen Bergleute aus Espenhain um ihre Zusatzrente. Von den 600 Klägern sind 219 bereits gestorben. Für die noch Lebenden keimt Hoffnung. Ein ehemaliger Schwelerei-Arbeiter erzählt – und schreibt ein Gedicht.

10.11.2018

Der in Frohburg als vermisst gemeldete Jason W. musste die Nacht im Schulbus auf dem Betriebshof der Thüsac in Geithain verbringen. Der Schüler der Bornaer Lernförderschule ist unbemerkt im Bus geblieben, nachdem der Fahrer den Wagen auf dem Firmengelände abstellte.

07.11.2018