Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Mibrag übergibt Arbeitsverträge
Region Borna Mibrag übergibt Arbeitsverträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 02.07.2018
Christin Zahn (21) aus Groitzsch konnte ihre Lehre vorfristig und mit eins abschließen. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Elstertrebnitz

Das Bergbauunternehmen Mibrag übernahm erneut seine jungen Facharbeiter aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungen in befristete Arbeitsverträge. Zur feierlichen Übergabe in der Eisenmühle Elstertrebnitz gab es viele Glückwünsche für die zehn Maschinen- und Anlagenführer, vier Industriemechaniker und eine Chemielaborantin.

Fünf junge Leute konnten ihre Ausbildung auf Grund hervorragender Leistungen vorzeitig beenden, unter ihnen Christin Zahn aus Groitzsch. Die 21-Jährige schloss mit eins ab. Gratulanten waren Kai Steinbach, Kaufmännischer Geschäftsführer des Unternehmens, Betriebsratsvorsitzender Volker Jahr, Oliver Fritzsche, CDU-Landtagsabgeordneter in Sachsen, sowie David Zühlke (CDU), Bürgermeister der Gemeinde Elstertrebnitz.

Gruppenfoto nach Übergabe der Arbeitsverträge an den Facharbeiternachwuchs der Mibrag in der Eisenmühle Elstertrebnitz. Quelle: Jens Paul Taubert

Die Mibrag lege hohen Wert auf die Ausbildung ihres fachlichen Nachwuchses, betont das Unternehmen. Seit 1995 absolvierten 888 junge Menschen aus der Region eine zwei, drei- beziehungsweise dreieinhalbjährige Facharbeiterausbildung. Bislang konnten mehr als 500 jungen Facharbeitern unbefristete und darüber hinaus befristete Arbeitsverträge angeboten werden.

Christin Zahn (21) aus Groitzsch konnte ihre Lehre vorfristig und mit eins abschließen. Quelle: Jens Paul Taubert

Das Bergbauunternehmen setzte im Vorjahr über vier Millionen Euro für die eigene Ausbildung ein, informiert es weiter. Im Jahresdurchschnitt betreuen elf Ausbilder etwa 140 Auszubildende in den Berufen Industriemechaniker, Elektroniker, Maschinen- und Anlagenführer, Kaufmann für Büromanagement, Zerspanungsmechaniker und Chemielaborant. Das Ausbildungszentrum in Profen sei bereits das dritte Mal von der IHK Halle-Dessau als „Top-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet worden.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das diesjährige Rock-Festival Borna Open Air (BOA) ist Geschichte. 14 Bands heizten den Besuchern auf dem Volksplatz ein. Mit Musik von Punk über Deutschrock und Metal bis zu Blödelrock.

02.07.2018

Es ist lange her, als im Tagebau Espenhain einige Männer noch unter Tage beschäftigt waren. Einige von ihnen halten noch immer zusammen und treffen sich einmal im Jahr in Espenhain.

02.07.2018

Vor allem Pendler müssen sich jetzt umgewöhnen. Zwischen Borna-Süd und Borna-Nord läuft der Verkehr seit Sonnabend auf der Autobahn. Wer Richtung Chemnitz will, sollte die neue Auffahrt nicht verpassen.

01.07.2018
Anzeige