Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Mit Lauffreude ins neue Jahr
Region Borna Mit Lauffreude ins neue Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 01.01.2012
112 kleine und große Läufer machen mit. Quelle: Guenther Hunger
Anzeige
Borna

Ambitionierte Langstreckler oder Familien mit Kind, Hund und Kegel, die wie Horst Fuchs „den Kampf gegen das Aufstehen" gewonnen hatten, trafen sich auf dem Kurs rund um den Breiten Teich und bewältigten die Runde je nach Lust, Form und Laune bis zu fünfmal. Der Bruder von Wolfgang Fuchs, dem „Erfinder der Laufbewegung in Borna" und Zuschauer an der Strecke, hatte sich ganz gemütliche zwei Runden vorgenommen: „Es ist ja kein Wettkampf, sondern als sportliche Betätigung unter gesundheitlichen Aspekten zu sehen."

Borna. Es regnete beim 36. Neujahrslauf ohne Unterlass, doch das störte gezählte 112 Laufbegeisterte aus Borna und Umgebung wenig. Sie stiegen am Sonntag nach einer langen Silvesternacht ganz ohne Katerstimmung schnellen Schrittes ins Jahr 2012 ein.

Mit Feuereifer dabei war der Nachwuchs, darunter die Jugendfeuerwehr Borna. Gruppenleiter Maik Brauße schob die kleine Emely im Kinderwagen vor sich her. Sogar der dreijährige Richard schaffte eine ganze Runde. Mit zwölf Jahren gehörte auch Michelle Dalibur aus Leipzig zu den Jüngeren im Feld. Sie machte sich mit ihrem Opa Reinhard auf die Socken, Oma Ulla wartete als Fan mit dem Regenschirm im Ziel.

Mario Maron, Geschäftsführer der Städtischen Werke Borna (SWB), sammelte im Rahmen der SWB-Aktion „Borna läuft Sonni-Meilen" die maximal mögliche Anzahl von Bonuspunkten, die über ein VIP-Meilenkonto als Spende einem guten Zweck zugeführt werden.

Flott unterwegs war Wolfgang Niemann, Organisator des Weihnachtslaufs in Kitzscher, der als Teilnehmer völlig entspannt aus dem Bett krabbeln konnte. Seine sportlichen Ziele fürs neue Jahr: Die Titel im 60- und 100-Meter-Sprint bei den Deutschen Meisterschaften in seiner Altersklasse M 60. Profiradsportler Timo Scholz hatte sein „Arbeitsgerät" zu Hause gelassen und nutzte den Lauf gemeinsam mit Freundin Isabelle Buchinger als Trainingseinheit in Vorbereitung auf das Steherrennen beim Berliner Sechstagerennen. Als ehemaliger Bornaer, die Jahreswende feierte er gemeinsam mit Tino Johne, Chef des Radsportvereins Borna, freute er sich auch über das Wiedersehen mit alten Schulkameraden. Jens Benndorf und Bärbel Mühmel von der Laufgruppe des VSV Borna, die Erinnerungsurkunden verteilten und Tee ausschenkten, durften mit der trotz trüben Wetters tollen Resonanz rundum zufrieden sein.

Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anwohner aus Kahnsdorf zeigen allerdings Respekt vor dem Unternehmergeist des 50-Jährigen. Angelika Mühling beispielsweise meint: „Er [image:phpB6LdxT20111229204453.jpg]
braucht einen langen Atem, um seine Idee umsetzen zu können.

29.12.2011

 Durch die drohende Zahlungsunfähigkeit des BSV seien der Trainings- und Wettkampfbetrieb gefährdet, so Stieler. „Wir wollen gemeinsam mit allen Stadträten und Oberbürgermeisterin Luedtke Lösungswege finden, um wenigstens den Kinder- und Jugendsport aufrecht zu erhalten, bis die weitere Entwicklung des BSV geklärt ist", erklärt er.

29.12.2011

[image:phpU5NOQ720111228181056.jpg]
Borna. Sicherlich hat jeder schon einmal Spielkarten in der Hand gehalten. Ob in der Kindheit in Form eines Tierquartetts oder als Erwachsener in einer Skatrunde – Kartenspiele finden sich in beinahe jedem Haushalt und erfreuen sich auch im Hightech-Zeitalter ungebrochener Beliebtheit.

28.12.2011
Anzeige