Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Mit Petticoat und Caprihose auf dem Bornaer Volksplatz
Region Borna Mit Petticoat und Caprihose auf dem Bornaer Volksplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 07.08.2016
Anzeige
Borna

Der Bornaer Volksplatz vibrierte am späten Sonnabendnachmittag im Rhythmus der 50er-Jahre, der viele Besucher anlockte und zum Mitmachen einlud. Luftballons flogen als bunte Farbtupfer durch die Luft, was besonders den Kindern gefiel. Außerdem boten die „Hornets“ den Besuchern über Stunden Rock’n’Roll-Feeling. Eingeladen hatte dazu die Bornaer Wohnungsgenossenschaft (BWG), die damit ganz den Geschmack der Zuschauer traf. Etliche Besucher erschienen tatsächlich im 50er-Jahre-Stil – mit Petticoat und Caprihose gekleidet und tanzten auch mit.

Nicole Jungnickel, kaufmännische Mitarbeiterin der BWG, erklärte, dass das Unternehmen schon anlässlich seines 60-jährigen Bestehens vor zwei Jahren zu einer Feier mit Musik der 50er eingeladen hatte. „Das Ereignis ist von unseren Mietern so gut angenommen worden, da haben wir uns entschlossen, auf dem Volksplatz die 50er-Jahre noch einmal in einer öffentlichen Veranstaltung aufleben zu lassen“, sagte Nicole Jungnickel. Sie freute sich, dass trotz Schulanfangs wieder zahlreiche Besucher den Weg auf den Volksplatz gefunden hatten. Auch die anderen BWG-Mitarbeiter erwarteten ihre Gäste stilecht gekleidet. Damit waren ihnen die Blicke der Besucher sicher. BWG-Mitarbeiterin Ines Sporbert erschien in einem roten, schwarzgepunkteten Kleid mit Petticoat darunter. „Das Kleid trägt sich sehr angenehm“, stellte sie fest. Vor allem freute sie sich darüber, dass den Bornaern auch diese 50er-Jahre-Party gefiel und die Musik ganz den Geschmack des Publikums traf.

Zu der Zeit, als der Rock ’n Roll noch angesagt war, gab es schon Zuckertüten. Für die jüngsten Besucher der Veranstaltung war eigens ein Stand zum Basteln kleiner Zuckertüten aufgebaut worden, die sie sogar mit süßen Leckereien füllen durften. Deftiges vom Grill stillte den Hunger, und für die Stimmung gab es neben 50er-Jahre-Musik sogar eine halbstündige Tanzshow vom Rock’n’Roll Club „Caddy“ aus Sermuth.

Friedheim Berger war froh, dass ihn seine Frau Sylvia zur 50er-Jahre-Party auf den Volksplatz mitgenommen hatte. „Ich bin in den 50er-Jahren geboren bin, kenne die Zeit aber aus eigenem Erleben nicht mehr. Durch die Veranstaltung wird die Atmosphäre dieser Zeit vermittelt.“

Familie Gerd aus Meuselwitz ließ es sich nicht nehmen, beim Einsetzen der Rock’n’Roll Klänge sofort das Tanzbein zu schwingen. „Da wir die Musikgruppe kennen, sind wir, wenn es möglich ist, bei ihren Auftritten gern mit dabei“, sagte Detlef Gerd. Seine Frau Kathleen möchte die 50er-Jahre-Musik nicht missen, zumal die ihr das Lebensgefühl jener Zeit vermittelt. „Der Musikstil strahlt eine gewisse Leichtigkeit aus, was ich als sehr angenehm empfinde“, betonte Kathleen Gerd. Ihre Tochter Selina sagte, sie habe sich von ihrem Vater anstecken lassen, der ein Elvis-Fan ist.

Ebenso fand die 17Jährige Aurelia Berger, die mit den Eltern und dem kleinen Geschwisterchen gekommen war, Gefallen am Rock’n’Roll. „Dass hier live gespielt wird, schafft eine eigene, unverwechselbare Atmosphäre“, erklärt sie.

Von René Beuckert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Historische Autos und Zweiräder vor geschichtsträchtiger Kulisse: Das große Treffen der Kohrener Oldtimerfreunde mobilisierte am Sonntag erneut 300 Eigner rollender Denkmale - und ebenso viele Schaulustige, die sich für klassische Technik und zeitlos schönes Design begeistern.

08.08.2016

Dunkle Rauchschwaden über Kitzscher: In der Nähe von Borna haben Flammen einen Dreiseitenhof zerstört. Die Bewohner können vorerst nicht in ihr Haus zurückkehren. Der Schaden geht in die Hunderttausende. Auch in Leipzig hat es gebrannt.

07.08.2016

Exakt 2203 ABC-Schützen feiern im Landkreis Leipzig ihren Schulanfang. Das geht aus der Statistik der Bildungsagentur Leipzig hervor. Insgesamt bleiben die Schülerzahlen zwischen Wurzen und Geithain im neuen Schuljahr stabil.

06.08.2016
Anzeige