Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Mit dem Fotoapparat durch den Tagebau Vereinigtes Schleenhain
Region Borna Mit dem Fotoapparat durch den Tagebau Vereinigtes Schleenhain
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 18.10.2016
Anzeige

Hintergrund: Im Rahmen des aktuellen Fotowettbewerbes „Mehr als nur Kohle" hat der Konzern eine Fotosafari durch das Vereinigte Schleenhain organisiert.Vergangenen Sonnabend kamen 40 Hobbyfotografen in den Genuss, Aufnahmen einer Landschaft zu machen, an die man sonst selten kommt und die durchaus sehenswerte Motive bereithält. Zwischen Absetzern und Förderbändern inmitten der Kohleflöze suchten die Kameras nach Schnappschüsssen. Auch Frank Türpe aus Leipzig war dabei und nicht nur wegen der Motive dabei: „Ich war zu DDR-Zeiten mit der NVA im Tagebau und möchte sehen wie es heute hier aussieht", erzählte der 51-Jährige. „Total Klasse diese Möglichkeit durch die Mibrag einen Einblick in den Tagebau Schleenhain und deren Technik zu bekommen", freute sich der Hobbyfotograf. Auch Susanne Schulze aus Bad Lausick ist Fotobegeisterte. Als junge Mutter nutzte sie das Angebot der Mibrag, „mal nicht nur Kindermotive, sondern auch mal andere Eindrücke einzufangen", erklärte die 29-Jährige, die mit einer Canon EOS unterwegs war.

Zur Galerie
Fotosafari mit 40 Hobbyfotografen von nah und fern im Tagebau Vereinigtes Schleenhain. Absetzer 1124

 Der Fotowettbewerb „Mehr als nur Kohle", den die Mibrag, das Soziokulturelle Zentrum Kuhstall, der Verein Bergbau-Technik-Park und der Dachverein Mitteldeutsche Straße der Braunkohle im Mai startete, läuft noch bis 30. September. Ausführliche Informationen zu den Teilnahmebedingungen werden auf Plakaten und Flyern veröffentlicht, die in kommunalen Einrichtungen, bei Kulturträgern und beim Tourismusverein Leipziger Neuseenland ausliegen.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php9nEMC520110621165443.jpg]
Groitzsch/Neukieritzsch. Eine ungewöhnliche Freundschaft hat sich im Laufe des letzten Vierteljahres zwischen einer wild lebenden Füchsin und dem Leiter der Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain, Harald Krug, entwickelt.

21.06.2011

[image:phppaHEs620110620183139.jpg]
Geithain. Schwarz auf gelb steht es seit Sonntagabend am Giebel: Henning-Frenzel-Stadion. Die Namensgebung, bei der neben dem gebürtigen Geithainer Frenzel Lok-Größen wie Wolfram Löwe und Manfred Geißler zugegen waren, war ein durchaus bewegender Höhepunkt zum Ausklang der Geithainer 825-Jahr-Feier.

20.06.2011

Das Thema beschäftigt die Gemüter seit Jahren, im Pegauer Stadtrat spielte es Mittwochabend erneut eine Rolle: Einstimmig beschlossen die Kommunalpolitiker, dass auch Pegau in der nächsten Versammlung des Zweckverbandes Wasser/Abwasser Bornaer Land (ZBL) eine Satzung zur Beitragsrückerstattung unterstützt.

16.06.2011
Anzeige