Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Modenschau und russische Lieder

Modenschau und russische Lieder

Es sind Integrationsbemühungen der besonderen Art. Aller zwei Wochen treffen sich Frauen verschiedenen Alters in den Räumen der evangelischen Gemeinde am Martin-Luther-Platz.

Borna. Es handelt sich um Spätaussiedlerinnen und Deutsche. Eine Runde, in der es um die Verbesserung der Sprachkenntnisse ebenso geht wie um das gegenseitige Kennenlernen.

Es begann vor acht Jahren, erinnert sich Janina Tuschkowski. Sie ist zusammen mit Waltraud Ida Estko der Kopf des Kontaktkreises, wie sich die Gruppe nennt, in der Frauen zwischen 45 und 80 Jahren zusammenkommen. Für die Frauen aus der einstigen Sowjetunion ist es eine Gelegenheit, ihre deutschen Sprachkenntnisse zu vertiefen. Umgekehrt, sagt Janina Tuschkowski, frischt sie auch ihre Russischkenntnisse auf, die sie wie jeder DDR-Bürger aus ihrer Schulzeit hat. "Ich verstehe recht viel."

Die Runde trifft sich in der Regel für zwei Stunden, in denen viel gesungen ("Russische und deutsche Lieder."), aber auch gebetet und vor allem viel geredet wird. Die Frauen machen Ausflüge, deren Spektrum sich von einem Stadtrundgang durch Borna bis zu einer Stadtrundfahrt in Leipzig mit anschließenden Bootsfahrt erstreckt. Der Zwenkauer See, das Volkskundemuseum in Wyhra und die Windmühle in Schönau, sagt Janina Tuschkowski, gehörten gleichfalls zu den Zielen. Auch eine Kräuterwanderung stand bereits auf dem Programm der Frauen. Ein Höhepunkt für den Kontaktkreis war der Spätaussiedlertag, zu dem sich im September 2009 Hunderte von Aussiedlern aus ganz Sachsen in Borna versammelten. Unvergesslich war den Frauen zudem ein Abend mit dem Chor Rjabinuschka unter der Leitung in Valentina Dontsova mit einer anschließenden Modenschau, bei der die Trachten aus den verschiedenen einstigen Sowjetrepubliken vorgestellt wurden.

Der Kontaktkreis will seine Arbeit fortsetzen. Und die Damen würden sich über Verstärkung freuen. Neue Mitstreiterinnen sind am 22. Mai, 15 Uhr, im Gemeindehaus wieder willkommen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.05.2013

Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr