Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Musical und neuer Lutherbaum zum Reformationsjubiläum in Pegau
Region Borna Musical und neuer Lutherbaum zum Reformationsjubiläum in Pegau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 17.10.2017
Musiklehrer Andreas Schitke als Dirigent und Bornas Kantor Jens Staudte als Begleiter (vorn) proben mit dem Schulchor des Teich-Gymnasiums das Musical „Mönsch Martin“.
Pegau/Elstertrebnitz

Als Ab­schluss des Lutherjahres zum 500. Jubiläum der Reformation feiert das Kirchspiel Pegau am Sonntag, 29. Oktober, ein Fest. Los geht es mit Reformationsgottesdiensten in der Lutherkirche Elstertrebnitz, der St.-Leonhardi-Kirche Großstorkwitz (je­weils ab 9 Uhr) sowie in der Laurentiuskirche Pegau (10.15 Uhr). Im Anschluss ist vorgesehen, in der Stadt einen Lutherbaum zu pflanzen. Das erfolgt gegen 11.30 Uhr am Ferdinand-von-Rayski-Platz/Ecke Lindenstraße. An der Aktion wirken der Posaunen- und der Kirchenchor sowie die Stadtverwaltung mit.

Höhepunkt des Reformationsfestes wird dann die Aufführung des Musicals „Mönsch Martin“, die 16 Uhr in der Pegauer Kirche beginnt. Die Inszenierung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kurrenden Pegau, Borna und Kohren-Sahlis mit dem Schulchor des Bornaer Gymnasiums „Am Breiten Teich“ und der Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster“ sowie Darstellern aus den Kirchgemeinden. Die Leitung hat Kirchenmusikdirektor Jens Staude inne. Die Lieder wie Ablass-Blues, Thesen-Rap und Bibelübersetzer-Samba haben Ohrwurmpotenzial, findet Pfarrer Torsten Reiprich.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob Radwegebau, Installation von Ladesäulen, Errichtung von Wasserrastplätzen oder Pflege von Grünanlagen: der Grüne Ring Leipzig hat etliche Projekte auf seiner Agenda. Welche das derzeit und zukünftig sind, ist bis Mitte November im Kulturhaus Böhlen zu sehen. Erkennbar ist auch, wie Mitgliedskommunen profitieren.

20.10.2017

Nach den Bombendrohungen gegen sieben Altenheime im Kreis Leipzig hat die Staatsanwaltschaft Leipzig ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es werden Zusammenhänge zu früheren Taten dieser Art geprüft. Eine heiße Spur gebe es bislang nicht.

20.10.2017

Am Montag häuften sich bei der Polizei Anrufe aus Böhlen (Landkreis Leipzig). Der Grund: Ein Autofahrer ist minutenlang immer wieder die gleichen Straßen entlanggefahren und hat mit Steinen geworfen. Einige Anwohner hätten zudem erklärt, der Mann sei mit einem Messer bewaffnet.

17.10.2017