Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Musikfest der Spielleute steigt
Region Borna Musikfest der Spielleute steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:03 13.09.2018
Die Groitzscher Drumshow „Schwarz-Weiss“ bei der Weltmeisterschaft in Palm Springs/USA Ende November 2017. Quelle: Heiko Krumbholz
Anzeige
Groitzsch

Flötentöne und Trommelwirbel werden am Wochenende massiv durch die Schusterstadt klingen. Ein Großereignis mit viel Rhythmus steigt auf dem Sportgelände an der Schletterstraße. Die Groitzscher Spielleute laden ein zu ihrem 3. Musikfest, mit dem sie zwei Geburtstage und ein Dankeschön feiern. Höchst offiziell wird die Veranstaltung über drei Tage mit Landesmeisterschaften und Qualifikationen zur Deutschen Meisterschaft. Gerechnet wird mit insgesamt rund 800 Musikern in 28 Formationen sowie um die 3000 Zuschauer.

Party zum Jubiläum am Freitag

Zum 15. Jubiläum der 2003 wieder gegründeten Groitzscher Spielleute steigt Freitagabend eine Ohrwurm-Party mit DJ Attila im Festzelt. „Bei freiem Eintritt“, sagt Vorsitzender Heiko Krumbholz. „Schließlich wollen wir uns für die große Unterstützung bedanken, die wir im Vorjahr über Sammelbüchsen und Sponsoring für unsere WM-Teilnahme in den USA erhalten haben.“ Ende November belegten sie in Palm Springs Weltmeisterschaftsplatz drei.

Zuvor zeigen die einheimischen Sportmusikanten bei ihrer öffentlichen Generalprobe, wie sie sich für die Deutsche Meisterschaft zu Himmelfahrt 2019 in Osnabrück qualifizieren wollen. Nötig sind dazu am Sonnabendnachmittag ein möglichst exaktes und enthusiastisches Spiel der Instrumente sowie akkurates Marschieren mit Drehungen und Wendungen, um 80 von 100 möglichen Punkten zu erreichen. Das haben auch weitere hochdekorierte Vereine zum Ziel. Schließlich treten Weltmeister an: der Hettstedter Spielmannszug Blau-Weiß (2017, USA) und die SG Mittenwalde Spielmannszug (2018, Taiwan).

Groitzscher treten bei Landesmeisterschaft nicht an

Bei der Landesmeisterschaft stellen sich die Groitzscher nicht den Wertungsrichtern. „Wir bevorzugen eine etwas andere Art, als dort in der Pflicht verlangt wird“, meint Krumbholz. Wobei der Verband nun neue anspruchsvollere Marschelemente aufgenommen habe. Zudem gebe es erstmals eine geschlossene Wertung, sodass die Spannung über die Titelvergabe bis zur Siegerehrung anhält. „Damit wird es interessanter fürs Publikum.“ Zu den acht Teilnehmern bei den Erwachsenen gehören mit den Wurzener Spielleuten und dem Spielmannszug Mutzschen zwei aus dem Landkreis.

Die Nachwuchs-Musikanten der Gastgeber erleben am Sonntagmittag ihre Premiere bei einem Wettbewerb. „Seit April haben sie eigenständig unter Leiter Florian Krumbholz und Stabführerin Felicitas Ehme geübt“, sagt der Vereinschef. „Jetzt dürfen sie mal ran.“ Wie die Großen bei einer DM-Qualifikation. „Zur Landesmeisterschaft ist nur ein Alter bis 15 Jahre erlaubt, da wären wir nicht spielfähig“, so Heiko Krumbholz. Hier aber geht es bis 21 Jahre und dürfen sogar drei Ältere mitmischen. „Damit treten für uns 19 Akteure von zwölf bis 29 Jahre an.“

Großer Auftritt für Drumshow „Schwarz-Weiss“

Einen großen Auftritt erhält zudem eine dritte Gruppe des Groitzscher Vereins. Die Drumshow „Schwarz-Weiss“ lässt es am Sonnabendabend zu ihrem zehnjährigen Bestehen mächtig krachen. Die elf jungen Leute haben zuletzt „wie die Wilden geübt“, um eine völlig neues Programm aufzuführen. „Unter den einzelnen Elementen sollen eine Premiere und eine Deutschlandpremiere sein“, kündigt Vereinschef Krumbholz an. Auch in dieser Truppe ist Sohn Florian der Kopf. „Schwarz-Weiss“ habe extra mit einem Hersteller eine Kooperation gestartet, um spezielle Drumsticks (Schlagstöcke) zu entwickeln, die sich noch besser durch die Luft wirbeln und einsetzen lassen.

Für diese Party, bei der auch DJ Engel B. mitmischt, werden ebenso wie für die Wettkampftage Eintrittskarten verkauft. Das Festzelt ist für 800 Plätze ausgelegt. Und der Verein baut wieder seinen Biergarten „Zum durstigen Spielmann“ auf, der wie die sieben Imbissstände tagsüber betrieben wird.

Programm des 3. Groitzscher Musikfestes

Freitag, 14. September

• 19 Uhr Öffentliche Generalprobe der Groitzscher Spielleute

• 20 Uhr Ohrwurm-Party mit DJ Attila im großen Festzelt (freier Eintritt)

Sonnabend, 15. September

TAGESPROGRAMM (mit Eintrittskarte; einzeln oder Wochenende)

• 10 Uhr Landesmeisterschaft der Spielmannszüge der Erwachsenen

• 15 Uhr Siegerehrung und gemeinsames Spiel aller Spielmannszüge

• 16 Uhr Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft des BDMV, Liga 1

ABENDPROGRAMM (mit Eintrittskarte)

• 20 Uhr Geburtstagsparty der Drumshow Schwarz-Weiss mit Gast-Formationen und DJ Engel B. im großen Festzelt

Sonntag, 16. September

TAGESPROGRAMM (mit Eintrittskarte)

• 10 Uhr Frühschoppen mit Landesmeisterschaft der Schalmeienzüge (Festzelt)

• 12 Uhr Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft des BDMV, Liga 2

• 13 Uhr Landesmeisterschaft Spielmannszüge im Nachwuchs und der Fanfarenzüge

• 16 Uhr Siegerehrung

Von Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei professionelle Plantagen zur Aufzucht von Marihuanapflanzen wurden rund um Borna entdeckt. Ein 46-jähriger Pole sitzt seit knapp acht Monaten in Untersuchungshaft und wartet auf sein Urteil. Ein 62-jähriger Lippendorfer ist auf freiem Fuß.

12.09.2018

Das Elstertrebnitzer Vorhaben, die Grundschule ins Dorf zurückzuholen, ist vorerst gescheitert. Nach dem Arbeitsgespräch mit dem Landratsamt spricht der Bürgermeister von vertretbaren Gründen.

12.09.2018

Der Stadtrat Böhlen hatte am Dienstagabend einige Beschlüsse nachzuholen. In einer Sondersitzung sprach sich das Gremium unter anderem für mehr Geld für die Feuerwehr und die Grundschule aus.

12.09.2018
Anzeige