Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Mutmaßliche Drogenkuriere sitzen in U-Haft
Region Borna Mutmaßliche Drogenkuriere sitzen in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 13.03.2012
Crystal, sichergestellt durch den Zoll. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig/Frankenhain

Nach Informationen unserer Zeitung hat eine Durchsuchung der Wohnung eines 26-Jährigen in Frankenhain weitere Hinweise auf Dealertätigkeiten erbracht.

Ein 29-Jähriger aus Frohburg und ein 26-Jähriger Frankenhainer sind als Drogenkuriere aufgeflogen, als sie Ende Februar vom Zoll erwischt wurden. Eine größere Menge Bargeld und Waffen sollen in ihren Wohnungen gefunden worden sein, die von Beamten der Polizeidirektion Westsachsen (PD) auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Dresden am 22. Februar durchsucht wurden. PD-Sprecher Michael Hille bestätigte auf Anfrage die Durchsuchung, machte aber unter Hinweis auf das laufende Ermittlungsverfahren keine näheren Angaben.

Ricardo Schulz, Sprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig, die die Ermittlungen von der Dresdener Anklagebehörde mittlerweile übernommen hat, bestätigte die Festnahme gestern. Schulz erklärte: „Das Zollfahndungsamt Dresden stellte im Rahmen der Kontrolle eines aus der Tschechischen Republik kommenden Kraftfahrzeuges am Abend des 21. Februar insgesamt 560 Gramm Crystal mit einem Marktwert von zirka 40 000 Euro sicher. Im Kofferraum wurden zudem 80 Stück Feuerwerkskörper des in Deutschland nicht zugelassenen Typs ,La Bomba‘ sichergestellt. Im Fahrzeug befand sich ebenfalls ein unter das Waffengesetz fallendes Reizstoffsprühgerät. Die beiden Beschuldigten stammen aus dem Landkreis Leipzig."

Die Behörden gehen nach jetzigen Erkenntnissen davon aus, dass Drogengeschäfte stattgefunden haben. Wo die Beschuldigten das gefundene Methamphetamin verkaufen wollten beziehungsweise ob Kenntnis besteht, wo die Festgenommenen bereits als Dealer aktiv waren, wurde unter Verweis auf das schwebende Verfahren nicht erklärt.

Auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Dresden - als der für den Zugriffsort örtlich zuständigen Staatsanwaltschaft - wurde noch in der Nacht der Festnahme an der tschechischen Grenze die unverzügliche Durchsuchung der Wohnungen der Beschuldigten in Frohburg und Frankenhain durchgeführt. Dabei wurden in der Wohnung des 26-Jährigen Frankenhainers etwa 4200 Euro Bargeld sichergestellt. Schulz: „Nach den bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass dieses Geld ebenfalls aus Drogengeschäften stammt."

Durch den Ermittlungsrichter wurde gegen beide Beschuldigten am 22. Februar jeweils ein Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unter Beisichführung eines unter das Waffengesetz fallenden Gegenstandes erlassen.

Die beiden Beschuldigten sind beide in den letzten Jahren bereits jeweils einmal unabhängig voneinander wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln zu Geldstrafen verurteilt worden. Den beiden Beschuldigten droht im Falle ihrer Verurteilung die Verhängung einer Freiheitsstrafe von mindestens fünf und bis zu fünfzehn Jahren Freiheitsstrafe.

Das Methamphetamin „Crystal" wird als neue Modedroge bezeichnet, das insbesondere aus Tschechien bezogen und nach Sachsen eingeschmuggelt wird. Ursache ist auch die Legalisierung der Droge in Tschechien seit 2010. So sind bis zwei Gramm zum Eigengebrauch erlaubt, bis sechs Gramm begeht der Besitzer dort nur eine Ordnungswidrigkeit. Behörden in Deutschland und der Tschechischen Republik intensivierten im vergangenen Jahr die Zusammenarbeit gegen Handel und Schmuggel mit Rauschgift aus illegalen Laboren. Bereits im Juli 2011 schnappte die Polizei einen 29-Jährigen aus dem Raum Geithain, der 500 Gramm hochreines Crystal mit sich führte. Auch er kam aus Richtung Tschechien, als eine Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge und der Bundespolizeiinspektion Chemnitz auf der Bundesstraße 95 zwischen Bärenstein und Annaberg-Buchholz das Motorrad Yamaha des Beschuldigten anhalten wollten und der Mann zunächst flüchtete. Der Motorradfahrer konnte schließlich an einer in Penig gelegenen Tankstelle gestellt werden.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Höhenflug der Bornaer Volleyballerinnen hält an. Beim SV Textima Süd Chemnitz baute der SV Einheit seine Erfolgsserie mit dem 0:3 (22:25, 19:25, 11:25) auf sechs Siege in Folge aus.

12.03.2012

[image:phpsTTZw320120312181604.jpg]
Kitzscher/Böhlen. Sie ist seit Schuljahresanfang eine der beiden Abo-Paten der Mittelschule Kitzscher, das konkret bedeutet, dass sie ein Jahr lang den Schülern dieser Schule ein LVZ-Abonnement finanziert: Maria Gangloff.

12.03.2012

Seit Jahren ist der Fahrkartenschalter am Bornaer Bahnhof geschlossen. Daran wird sich auch bis Ende dieses Jahres nichts ändern. Erst wenn der Leipziger Citytunnel einmal fertiggestellt ist, soll es in Borna wieder einen ordentlichen Fahrkartenverkauf geben.

11.03.2012
Anzeige