Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Mutmaßlicher Einbrecher aus Borna wird Haftrichter vorgeführt
Region Borna Mutmaßlicher Einbrecher aus Borna wird Haftrichter vorgeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 21.01.2019
Bei einem der mutmaßlichen Täter klickten noch vor Ort die Handschellen – zwei weitere flüchteten. Quelle: dpa
Borna

Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes informierte am zeitigen Montagmorgen die Bornaer Polizei über seinen Verdacht, dass Diebe in ein Fastfood-Restaurant im Gewerbegebiet Am Wilhelmschacht eingebrochen seien. Eine Polizeistreife fuhr zum vermeintlichen Tatort und stellte drei Männer fest, die in dem Moment ihrer Ankunft vom Restaurant über die B 93 in Richtung der nahegelegenen Bahngleise zu flüchten versuchten.

39-jähriger Täter versteckt sich im Unterholz

Auf ihrer Anfahrt zum Tatort hatten die Beamten einen dunkel gekleideten Mann auf der Böschung an der B 93 liegend beobachtet, der bei ihrem Näherkommen aufstand und über die B 93 in Richtung des Bahngeländes rannte. Sie fanden den Mann wenig später im Unterholz neben der Straße und nahmen ihn vorläufig fest. Der 39-Jährige wurde am Montag auf Antrag der Leipziger Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Das Ergebnis steht noch aus.

Komplizen flüchten in Richtung Bahngleise

Die anderen beiden Täter, welche ebenfalls Richtung Bahngleise geflüchtet waren, konnten entkommen. Zu ihrer Personenbeschreibung ist bekannt, dass sie schlank und zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß sind und dunkel gekleidet waren.

Trio scheitert beim Versuch, einen Tresor zu knacken

Bei der Prüfung des Fastfood-Restaurants bestätigte sich der Einbruch. So hatten die Langfinger ein Fenster eingedrückt, nachdem das Aufhebeln der Eingangstür nicht gelungen war, um so in die Kundenräume zu gelangen. Außerdem öffneten sie die Tür zu einem weiteren Raum, indem sie ein Loch hineinschnitten, um an den Tresor zu gelangen. Dazu jedoch kamen sie nicht mehr.

Die Polizei ermittelt nun wegen gemeinschaftlichen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Von thl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Borna soll bunter und schöner werden. Aus dem Grund will Michael Fischer-Art nicht nur einen Wohnblock in Gnandorf gestalten, sondern auch eine Bushaltestelle am Breiten Teich neu bauen.

21.01.2019

Auf den Landkreis-Straßen kracht es erstaunlich häufig. Laut Kfz-Versicherer Generali rangiert die Region zwischen Thallwitz und Geithain bei der Unfallhäufigkeit über dem Landesdurchschnitt.

23.01.2019

Vor einem Jahr wechselte Pfarrerin Ulrike Franke vom Leipziger Krankenhaus „Sankt Georg“ ans Kirchspiel Regis-Breitingen. Mittlerweile ist sie angekommen.

21.01.2019