Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Finnland ist vor Portugal: Böhlener wollen wieder zum Folklorefestival

Europeade Nach Finnland ist vor Portugal: Böhlener wollen wieder zum Folklorefestival

Seit wenigen Tagen erst sind die Mädchen vom Böhlener Tanzstudio der Musikschule Ottmar Gerster aus Finnland zurück. Doch die Erinnerungen an das dortige Folklorefestival sind frisch, immerhin tanzten sie vor tausenden Zuschauern und nahmen am Weltrekord-Versuch teil.

Der Umzug mit rund 290 Tanzgruppen war ein Höhepunkt der Böhlener in Turku.

Quelle: Barbara Lehmann

Böhlen. Gerade erst aus Finnland zurück, beginnen bei den jungen Tänzerinnen vom Tanzstudio Böhlen der Musik-und Kunstschule „Ottmar Gerster“ schon die Vorbereitungen für eine mögliche Reise nach Portugal. Dort findet im nächsten Jahr die Europeade statt, Europas größtes Folklorefestival.

Zum zweiten Mal bereits waren die Böhlener unter der Leitung der Tanzlehrerin Simone Viereder bei dem internationalen Festival dabei, das sie vor kurzem ins finnische Turku führte. 15 Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren hatten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, sich dort vorzustellen. Damit war das Tanzstudio sachsenweit die einzige Gruppe, die in diesem Jahr zur Europeade aufbrach, die unter dem Motto „Zusammen“ stand. „Und das Motto galt für das gesamte Wochenende: in der Unterkunft, bei den Auftritten, innerhalb der Gruppe und natürlich für alle angereisten Teilnehmer“, erzählt Barbara Lehmann, Sprecherin der Stadt Böhlen, die mitgereist war.

Auftritt der Böhlener

Auftritt der Böhlener.

Quelle: Barbara Lehmann

Fünf Auftritte standen für die Mädels auf dem Programm, zwei davon mitten in Turku. Highlights seien laut Lehmann die Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung gewesen, die für die Böhlener fast ins Wasser gefallen wären. Denn mitmachen durfte nur, wer Musiker mitgebracht hatte, die live spielten. Doch Viereder war im Vorfeld umtriebig, nahm Kontakt zum Thüringer Heimat- und Trachtenverein auf, der mit musikalischer Verstärkung nach Finnland reiste. „Also gab es zwei gemeinsame Proben vor der Abfahrt“, sagt Lehmann.

Die Mühe habe sich ausgezahlt, „der Auftritt vor mehr als 5000 Zuschauern war für die Mädchen ein unvergessliches Erlebnis“. Genauso bleibt ihnen aber noch ein weiterer Höhepunkt in Erinnerung. Das Tanzstudio war am Versuch der Finnen beteiligt, mit zehntausenden Tänzern ins Guinessbuch der Rekorde zu kommen. Humppa – eine finnische Variante des Foxtrott – wurde im ganzen Land an mehreren Orten gleichzeitig getanzt, unter anderem in Turku.

Etwas beschaulicher hingegen fielen die beiden Auftritte der Böhlener auf Bühnen in der Stadt aus. Die Mädchen zeigten unter anderem die Tänze „Osterwasser“, „Auf dem Feld zur Vogelscheuche“, „Spinnrad“ und die Lausitzer Quadrille.

„Das Interesse der Jugendlichen an Folklore hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen“, sagt Tanzlehrerin Viereder, die Teilnahme an der Europeade im vergangenen Jahr in Belgien und diesmal in Finnland sei daher nur folgerichtig gewesen. Nächstes Jahr wird in Portugal das Folklorefestival ausgerichtet, und schon jetzt ist klar, dass die Böhlener wieder dabei sein wollen. Denn reise- und auftrittserfahren sind die Mädchen längst.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

22.08.2017 - 19:38 Uhr

Entlang der Elbe und Oder, am Main und Rhein und vielen weiteren Orten da schreibt der Fußball immer wieder Sommermärchen und auch Wintermärchen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr